ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

ANZEIGE

Sportland NRW: Willkommen

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Turnier-News Listenansicht


Vankan überzeugt beim Sparkassen Westmünsterland Cup


Der Franzose Marlon Vankan und die für TuB Bocholt aufschlagende Niederländerin Rose-Marie Nijkamp haben den mit 1500 Euro dotierten Sparkasse Westmünsterland Cup gewonnen.

Das Turnier, das unter strengen Hygienemaßnahmen durchgeführt wurde, überzeugte in der Damen- und Herrenkonkurrenz durch hochklassige Felder. „Dadurch, dass die Profiturniere immer noch pausieren, konnten wir mit unserem Preisgeldturnier Spieler nach Bocholt locken, die normalerweise zu dieser Zeit versuchen, auf so genannte Future-Turnieren Punkte für die Weltrangliste zu sammeln“, sagte Turnierleiter Jonas Kalisch.

Dies gilt auch für den Sieger Vankan, der sich trotz schwieriger Wetterbedingungen ein hochklassiges Endspiel mit dem Niederländer Joris Bodin lieferte. 6:4, 6:4 hieß es nach knapp 90-minütiger Spielzeit für Vankan. „Ich freue mich sehr. Es ist wichtig nach der langen Pause wieder Matchpraxis zu erlangen. Es ist ein sehr schönes Turnier, zu dem ich gerne noch einmal kommen werde“, sagte der 19-jährige Franzose bei der Siegerehrung.

Bei den Damen düpierte Rose Marie Nijkamp die Konkurrenz. Die ungesetzte Niederländerin spielte sich im Finale gegen die Nordhornerin Leonie Möller in einen Rausch und  gewann 6:3, 6:4. Auf dem Weg ins Finale hatte Nijkamp ihre Mannschaftskameradinnen Maria und Charlotta Buß besiegt. „Rose hat ein tolles Turnier gespielt. Sie hat sich den Sieg redlich verdient“, so Jonas Kalisch über die holländische Nr. 1 der U14 Kategorie.

Neben der Damen und Herrenkonkurrenz wurden auch die Konkurrenzen U12 – U18 angeboten. In diesen präsentierten sich die Spieler aus dem TVN in hervorragender Verfassung. Mit den Siegen von Fenna Steveker (SV Bayer Wuppertal, U14), Shinnosuke Ryota (Kaiserswerth, U12, Patrick Michalski (Kahlenberger HTC Mülheim, U14) und Jan Gewaltig (Rochusclub Düsseldorf, U16), auf dem Foto oben, gingen gleich die Hälfte aller angebotenen Disziplinen an Spieler aus unserem Verband.

Wir haben sowohl im Jugendturnier als auch bei den Damen und Herren vier Tage hochklassiges Tennis gesehen. Es ist schön zu sehen, das unsere hiesigen Spieler sich auf diesem Niveau beweisen wollen und auch können“, zog Kalisch ein positives Fazit des Sparkassen Westmünsterland Cups 2020.

Marlon Vakan ( links) und Joris Bodin

U14 Jungen: Patrick Michalski (rechts) und Tim Kohl

Jan Gewaltig (links) und Valentin Voit

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo