Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Turnier-News Listenansicht


Die ersten Sieger der Düsseldorf Junior Open stehen fest


Ludvik Trunecek, Turnierdirektor der Düsseldorf Junior Open, durfte bereits die ersten Gewinner in der DTB U12 Masters-Turnierserie krönen. Die Finalspiele der U12-Konkurrenz wurden am Mittwoch ausgetragen, um den Kindern eine Teilnahme am DTB-Jüngstenturnier in Detmold zu ermöglichen.

Bei den Mädchen setzte sich die an zwei gesetzte Antonia Ende aus Fürth mit 7:5, 6:1 gegen Hannah Eifert (Dorsten) durch. Elias Hoffmann (Geseke) bezwang bei den Jungen den topgesetzten Jasper Camehn (Waggum) mit 6:1, 6:2.

Tim Sandkaulen begeistert Fortuna-Profis

Weiter standen die U21- sowie U16-Viertelfinalpartien auf dem Programm. Im Match des Tages duellierten sich Vorjahresfinalist Kai Breitbach (TC Kaiserswerth, DTB 167) und der Ukrainer Vadym Ursu (TuS Ickern, DTB 136) auf dem Center Court des TC Rheinstadion. In einem packenden Match behielt Breitbach nach zweieinhalbstündiger Hitzeschlacht mit 7:5, 6:3 die Oberhand. Jetzt trifft er am Donnerstag im Halbfinale auf den deutschen Junioren-Meister von 2015, Tim Sandkaulen (Gladbacher HTC). Dieser begeisterte im Viertelfinale selbst die Profi-Fußballer des benachbarten Erstligisten Fortuna Düsseldorf und gewann gegen Hazem Naw (Kölner THC Stadion Rot Weiß)  souverän 6:3, 6:3. Die Erstliga-Kicker Oliver Fink und Robin Bormuth blieben im Anschluss daran auch noch zur Autogrammstunde und machten mit Selfies und Anderem einige Fußballfans glücklich. Ins zweite Halbfinale zogen der aus München angereiste Henry Zick (GW Luitpoldpark) und die Nummer eins des Turniers. Jim Walder (TC Iserlohn, DTB 87) ein.

Ein Schwesternduell im Finale?

Bei den Damen setzten sich die Geschwister Morderger durch. Die topgesetzte Tayisiya (TC Kamen-Methler, DTB 21) trifft am Donnerstag im Halbfinale auf Chiara Tomasetti (TC Grün-Gold Bensberg, DTB 82),  ihre Schwester Yana (TC Kamen-Methler, DTB 42) auf Anastazja Rosnowska (TC Union Münster), die von einer Verletzung und der damit verbundenen Aufgabe der Vorjahressiegerin Lea Gasparovic profitierte.

Alle Halbfinals der Nachwuchskonkurrenz finden am Donnerstag parallel ab 10.30 Uhr statt. Die Finalspiele folgen dann ab 13.30Uhr. Hierfür hat sich Lokalmatadorin Victoria Vieten in der U16-Konkurrenz bereits einen Platz gesichert. Die Spielerin des TC Rheinstadion trifft um 13.30 Uhr auf die Essenerin Carolin Raschdorf.

Abgesehen von den finalen Spielen der U21 und U16 steigen am „Super-Donnerstag“ auch die  Altersklassen U10, U14 und U18 in das Turnier ein. Der zeitliche Mittelpunkt des Turniers wird mit dem traditionellen Grillfest zelebriert.

Alle Infos unter www.duesseldorf-junior-open.de

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo