ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Jugend-News Listenansicht


Schaulaufen der deutschen Jugendelite in Essen


Es ist jedes Jahr der große Saisonabschluss, das Schaulaufen für den deutschen Tennisnachwuchs: die Nationalen Hallenmeisterschaften der Juniorinnen und Junioren in den Altersklassen U14, U16 und U18 - das größte nationale Hallenjugendturnier Deutschlands. Seit 1987 wird es in Essen ausgetragen. Von diesem Dienstag bis zum kommenden Sonntag (22. bis 26. November) gibt es die 31. Auflage an der Hafenstraße.

Hier haben schon  Andrea Petcovic und Angelique Kerber erste Erfolge als junge Nachwuchsspieler gefeiert – auch ein Ansporn für den Nachwuchs von heute.

Altmaier, Sandkaulen, Squire und Hodzic: Meister vom TVN seit 2013

Ein Blick in die jüngere Vergangenheit aus Niederrhein-Sicht: 2013 holte sich Daniel Altmaier den Titel in der Altersklasse U16. 2015 gewann Tim Sandkaulen  die „Königsklasse“ U18.  Beide spielten bzw. spielen für den Gladbacher HTC.

Im vergangenen Jahr gingen gleich zwei deutsche Meistertitel in den Einzel-Wettbewerben an den Niederrhein: Mina Hodzic vom TC Bredeney gewann die jüngste Klasse, die U14, Henri Squire vom TC Kaiserswerth die U16. Beide sind auch diesmal dabei – eine Altersklasse höher, und zumindest mit Halbfinale-Chancen. „Warten wir doch mal ab, wie sie sich schlagen“, sagen TVN-Jugendwart Rainer Babik und Cheftrainer Björn Jacob. Beide sind aber auch zuversichtlich, dass sich das eine oder andere Talent aus der zweiten Reihe in den Vordergrund spielen kann.

U16: Wiedersehen der Top-Mädels aus dem vergangenen Jahr

Besonders interessant ist die Konkurrenz der U16-Mädchen: Hier stehen drei Spielerinnen nach ihren DTB-Ranglistenplätzen ganz oben, die im vergangenen Jahr den Titelkampf fast unter sich ausgemacht haben. Die Karlsruherin Chantal Sauvant ist jetzt Nummer 1 der Zulassungsliste vor Angelina Wirges aus Hannover und Mina Hodzic. Sauvant ist 2016 im Halbfinale gegen Wirges ausgeschieden (die das Endspiel gegen Mina Hodzic verlor) und dann doch noch einen Titel gewann – im Doppel mit Mina Hodzic. Da darf man wirklich gespannt sein, wie es diesmal zwischen den drei Mädels läuft. Pech hat Julia-Victoria Rennert: Die 16-Jährige vom TC Moers 08 stand in der Zulassungsliste auf Platz 8 – und musste am Wochenende wegen einer Verletzung absagen.

U18: Henri Squire und Sven Thiergard

Henri Squire steht in der U18 der Junioren auf Platz 4 der Zulassungsliste hinter Robert Strombach (Berlin), Simon Junk (Marpingen) und Kai Lemstra (Aschheim). Hier ist noch ein weiterer Niederrheiner im Hauptfeld dabei: Der Viersener Alwin Kleinen steht in der Liste auf Platz 19. Interessant ist auch, wie sich Sven Thiergard vom Rochusclub Düsseldorf in der Klasse U16 schlägt: Er ist die Nummer 9.

Gut vertreten ist der TVN im Hauptfeld der 14-Mädchen mit gleich vier Spielerinnen, wenn auch nicht auf den höheren Plätzen: Isabel van Lent (Odenkirchener TC), Charlotta Buß (TuB Bocholt), Jule Schulte (ETUF Essen) und Noemi Sante (Rochusclub Düsseldorf). Außerdem stehen Win Steveker (Bayer Wuppertal) und Tom Gentzsch (Lintorfer TC) mit den Nummern 17 und 18 im U14-Hauptfeld.

Die drei jeweils Top-Gesetzten

U18: Robert Strombach (Berlin), Simon Junk (Marpingen), Kai Lemstra (Aschheim)
Lara Schmidt (Nürnberg), Shaline-Doreen Pipa (Hannover), Anica Stabel (Berlin)
U16: Osman Torski (Berlin), Fynn Künkler (Bielefeld), Lars Johann (Sulzbach);
Chantal Sauvant (Karlsruhe), Angelina Wirges (Hannover), Mina Hodzic (Essen)
U14: Max Rehberg (Aschheim),  Mika Lipp (Mainz), Max Homberg (Freising);
Julia Middendorf (Visbek), Noma Noha Akugue (Glinde), Sarah Müller (Neunkirchen)
U12: Yannik Kelm (Nürnberg), David Fix (Pforzheim), Bon Lou Karstens (Kiel)
Carolina Kuhl (Fürth), Ella Seidel (Hamburg), Evelyn Warkentin (Nordhorn)

Spielplan und aktuelle Ergebnisse HIER

Endspiele 2016

U18 Junioren: Jannik Gieße (Mannheim) – Jason Hildebrandt (Hamburg) 6:4, 6:3
U18 Juniorinnen: Anna Gabric (Stuttgart) – Shaline-Doreen Pipa (Hannover) 6:1, 4:6, 6:1
U16 Junioren: Henri Squire – Leopold Zima (Herrsching) 7:6, 6:2
U16 Juniorinnen: Kathleen Karev (Frankfurt) – Anne Knüttel (Würzburg) 6:1, 7:5
U14 Junioren: Max Wiskant (Bad Vilbel) – Moritz Stöger (Landshut) 4:6, 6:1, 6:2
U14 Juniorinnen: Mina Hodziz – Angelina Wirges (DTV Hannover) 6:3, 6:3
Doppel U16: Zoske/Squire – Moritz Pfaff/Bastien Presuhn 6:2, 5:7, 10:6
Doppel U14: Vecic/Strombach – Hodzic/Sauvant 7:6, 7:6

 

DTB U12 Masters läuft parallel

Parallel zur Deutschen Jugend-Meisterschaft läuft vom 24. bis 26. November im Essener Tenniszentrum das DTB U12 Masters, das Finale der aus 19 Turnieren bestehenden U12-Turnierserie in Deutschland. Teilnehmer sind die jeweils 16 besten Spielerinnen und Spieler der vergangenen Saison.. Diese Turnierserie wird seit 2011 national ausgetragen mit 19 Turnieren der Altersklasse U12. Informationen finden Sie auf www.dtb-tennis.de/U12Masters

Deutscher Meister 2015: Tim Sandkaulen Foto: promasportfoto.de

Deutscher Meister 2013: Daniel Altmaier Foto: promasportfoto.de

Deutsche Meiszer 2016: Henri Squire und Mina Hodzic Foto: Klaus Molt

Dr. Eva.Maria Schneider, DTB-Vizepräsidentin Jugendsport

Dr. Eva-Maria Schneider, DTB-Vizepräsidentin Jugendsport Foto: Klaus Molt

TVN-Cheftrainer Björn Jacob Foto: Klaus Molt

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo