Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Jugend-News Listenansicht


Deutschlands Top-Talente in Essen um die nationalen Titel


Das Tennis-Zentrum Essen ist traditionell Treffpunkt der besten Jugendlichen Deutschlands: Vom 21. bis 25. November sind nun schon zum 31. Mal in Folge an der Hafenstraße der Ruhr-Metropole die Deutschen Hallenmeisterschaften.

Der Tennis-Verband Niederrhein feierte bei diesem Event im vergangenen Jahr großartige Erfolge. „Wir sind bei der Jugend deutsche Spitze“, durften TVN-Jugendobmann Rainer Babik und Cheftrainer Björn Jacob nach den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften feststellen. Denn Henri Squire holte wie schon 2016 zweimal „Gold“: im Einzel und im Doppel, dazu gewann Mina Hodzic ebenfalls zum zweiten Mal in Folge ihre Einzel-Konkurrenz.

Und das vor sehr viel Tennis-Prominenz im TZE: Boris Becker und Barbara Rittner, die „Chefs“ („Head of Tennis“) der deutschen Tennis-Herren und der Damen, überzeugten sich zusammen mit DTB-Präsident Ulrich Klaus vom Leistungsstand des Nachwuchses.  

Diesmal aber hat der Niederrhein deutlich niedrigere Erwartungen. Denn Mina Hodzic und Henri Squire  sind nicht dabei, obwohl sie noch zur Jugend gehören. Doch Henri Squire „büffelt“ für sein Abitur, Mina Hodzic spielt ein ITF-Damenturnier. So hat man beim TVN wie beim DTB für das Fehlen der beiden volles Verständnis. Und Max Wiskant, der seit einem Jahr für den Gladbacher HTC spielt, ist mit dem DTB in Mexiko und den USA.

Das Fehlen der Top-Spieler bietet anderen Talenten die verbesserte Chance, ganz oben zu landen. Angelina Wirges aus Hannover zum Beispiel, die 2017 das Endspiel gegen Mina Hodzic knapp verloren hat. Oder vielleicht schafft Julia Middendorf (Visbek) nach dem Sieg bei der U14 im vergangenen Jahr nun gleich den Titelgewinn in der U16.

Björn Jacob und Rainer Babik blicken so der Deutschen Meisterschaft gespannt entgegen: „Wir haben zwar keinen Favoriten dabei. Aber einige unserer Spieler und Spielerinnen haben das Potential, zu überraschen, wenn es gut läuft und sie die Heimatmosphäre mitnehmen können. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein Turnier, das gutes Tennis und das eine oder andere Top-Talent bietet.“
 
Das sind die Vertreter des Niederrheins bei der DM

Junioren, U18: Mike Loccisano und Oscar Moraing vom TC Bredeney sind im 32er Hauptfeld. Sven Thiergard, der in diesem Jahr für den Rochusclub bereits Bundesligaluft schnüffelte, könnte über die Nachrückerliste dazu kommen, wenn dort noch drei Spieler ausfallen.
U16: David Tesic vom Gladbacher HTC, der Lintorfer Finn Gentzsch und Finn Bischof (Jahn Hiesfeld) haben sich über ihre Ranglistenplätze qualifiziert. Alen Moritz Hodzic (TC Bredeney) wäre als erster Nachrücker dabei, wenn einer ausfällt.  
U14: Matias Lofink vom TC Kaiserswerth, Piet Steveker (Bayer Wuppertal) und Moritz Buß (Blau-Weiß Krefeld) spielen mit.
Juniorinnen, U18: Hier ist Antonia Balzert vom TC Bredeney im Hauptfeld.  
U16: Gina-Marie Dittmann vom TC Kaiserswerth wäre im Hauptfeld, doch sie hat am Wochenende abgesagt - die Schule geht vor.
U14: Zwei vom Niederrhein sind im Hauptfeld: Charlotta Buß (TuB Bocholt) und Victoria Vieten vom TC Rheinstadion Düsseldorf.

Zu den Feldern geht es HIER

Mehr Infos HIER

Carolin Raschdorf in der Endrunde der DTB-U12-Turnierserie

Neben der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaft wird diese Woche im Tennis-Zentrum Essen auch wieder die Endrunde der DTB-U12-Turnierserie (Einzel-Konkurrenzen für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006/2007) ausgetragen. Qualifiziert für die 16er-Felder sind die jeweils 14 Punktbesten der Qualifikations-turniere plus zwei vom DTB vergebene Wildcards. Gespielt wird vom 23. bis 25. November. Vom Tennis-Verband Niederrhein ist Carolin Raschdorf (ETUF Essen) als Zweite der Qualifikations-Serie dabei und im Kreis der Favoritinnen. 

Die Endspiele der Deutschen Meisterschaft 2017
W18: Anica Stabel (Berlin) - Celine Fritsch (Fürth) 6:1, 6:1
W16: Mina Hodzic (Bredeney) – Angelina Wirges (Hannover) 3:6, 6:4, 6:4
W14: Julia Middendorf (Visbeck) – Mara Guth (Bad Vilbel) 6:1, 6:3
M18: Henri Squire (Kaiserswerth) – Marlon Vankan (Saarbrücken) 6:2, 6:4
M16: Milan Welte (Sukzbachtal) - Fynn Künkler (Bielefeld) 6:4, 6:2
M14: Philip Florig (Aschaffenburg) - Max Rehberg (Aschheim) 6:3, 6:4
DTB Masters U12, Mädchen: Carolina Kuhl (Fürth) – Evelyn Warkentin (Nordhorn) 5:7, 6:2, 6:2. Jungen: Mark Majdanzic (Oeynhausen) – Bon Lou Karstens (Lübeck) 5:7, 6:2, 6:2.

Die Deutschen Meister 2017 mit DTB-Präsident Ulrich Klaus Fotos: Klaus Molt

Deutsche Meister 2017 vom Niederrhein: Mina Hodzic (U16) und Henri Squire (U18). Diesmal sind die beiden nicht mehr dabei.

TVN-Vizepräsidentin Sabine Schmitz und DTB-Präsident Ulrich Klaus sahen 2017 ein großartiges Turnier.

Boris Becker und Renate Czekalla von der Turnierleitung.

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo