Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Jugend-News Listenansicht


Bredeneys U18-Mädels sind NRW-Meister


Ein Titel für die Mädels des TC Bredeney, ein zweiter Rang für die Jungs des TC Moers 08, ein vierter Platz für den weiblichen Nachwuchs von Rot-Weiß Kempen: Das ist die Ausbeute der Mannschaften vom Niederrhein bei der NRW-Endrunde der Altersklasse U18 an diesem Wochenende in Kempen und Moers.

Für den bei Damen wie Herren erfolgsverwöhnten TC Bredeney ist der Titel der Juniorinnen ein weiterer Erfolg. Für Kempen ist es der Abschluss einer großartigen Saison, deren Ziel lediglich der Verbleib in der Niederrheinliga war und die dann mit der Vizemeisterschaft und der Austragung der NRW-Meisterschaft belohnt wurde. Rot-Weiß genoss an diesem Wochenende noch einmal den Auftritt seiner Mädels, die sich am Samstag bei der 2:4-Niederlage gegen den Westfalen-Meister TC Deuten gut verkauften und am heutigen Sonntag im Spiel um Platz drei gegen Schwarz-Weiß Bonn erneut mit 2:4 das Nachsehen hatten.
„Wir sind sehr stolz, dass wir an dieser Veranstaltung teilnehmen und sie auf unserer schönen Anlage ausrichten durften“, sagt Jugendwartin Claudia Stockmann. Und Trainer Christopher Wirtz sah es als „tolle Belohnung, sich mit den besten Mädchen aus NRW messen zu dürfen“.

Das Wetter machte mit am ersten Tag in der Begegnung gegen den westfälischen Meister TC Dorsten-Deuten: Es blieb trocken, es gab eine gute Zuschauer-Kulisse und bei den in zwei Sätzen entschiedenen Einzeln einen 1:3-Rückstand, der noch hoffen ließ: Lina Kavermann hatte gewonnen, Kim Michae, Sezin Akin und Madeleine de Vos verloren. Im Doppel holten Michae/Sezin im Match-Tiebreak mit 10:8 den Punkt zum 2:4-Endstand.

Regen erzwang Wechsel in die Halle

Heute musste nach den ersten Sätzen in die Halle gewechselt werden. Der TC Bredeney trat wieder mit Mina Hodzic, Antonia Balzert, Leonie Schuknecht, Laura Böhner und im Doppel noch mit Jessica Rütten an, gewann das Halbfinale gegen Schwarz-Weiß Bonn und heute das Endspiel gegen den TC Deuten ohne Satzverlust 6:0.


Das Spiel um Platz drei zwischen Kempen und Schwarz-Weiß Bonn war spannender: 2:2 hieß es nach den Einzeln bei Siegen von Kim Minchae und Lina Kavermann. In den Doppeln mussten die Rot-Weißen, die noch Antonia Wolvers einsetzten, sich dann aber strecken.

Moerser Nachwuchs mit Platz zwei belohnt

Die Junioren des TC Moers 08, Vizemeister der U18-Niederrheinliga, boten als Gastgeber an der Filderstraße gutes Tennis und wurden mit dem zweiten Platz belohnt. Niederrhein-Meister TC Bredeney konnte nur eine ersatzgeschwächte Mannschaft aufbieten. Oscar Moraing, Filip Pandur, Julius Upel und Sam Rekasch gewannen im Halbfinale gegen den überragenden Kölner THC Stadion Rot-Weiß ebenso wenig einen Satz wie dann im Endspiel die Moerser. Die hatten mit dem Erreichen des Finales ihren verdienten Erfolg: Niklas Müller, Jerome Lehmann, Konstantin Brandt und Laurenz Hohendorff hatten sich zuvor 4:0 gegen Westfalen-Meister TC Iserlohn durchgesetzt. „Köln hat ein enorm gutes Team, körperlich und technisch sehr stark“, sagte TVN-Jugendwart Rainer Babik beeindruckt.

NRW-Meister 2018: die U18 des TC Bredeney mit Mina Hodzic, Antonia Balzert, Leonie Schuknecht, Laura Böhner, Jessica Rütten Fotos: Albert Becker und Dunja Janssen.

Siegerehrung der Junioren mit TVN-Jugendwart Rainer Babik (Mitte).

Das Team von Rot-Weiß Kempen: Paul Beck, Minchae Kim, Sezin Akin, Madeleine De Vos, Lina Kavermann, Lynn Beyer.

Moers 08: Laurenz Hohendorff, Niklas Müller, Tim Pesch, Konstantin Brandt, Jerome Lehmann

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo