Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Erfahrung gegen Jugend: die Niederrhein-Endspiele


Erfahrung zahlt sich immer noch aus: Drei der acht Halbfinalisten in den beiden Offenen Klassen bei den Niederrhein-Meisterschaften in Ratingen könnten auch in der Altersklasse über 30 antreten. Doch Andre Ghem, Sarah Gronert und Imke Küsgen suchen immer noch die Herausforderung in der so genannten Königs- bzw. Königinnen-Klasse. Und zwei stehen morgen auch in den Endspielen: Sarah Gronert und Andre Ghem. Los geht es um 10 Uhr am Götschenbeck in Ratingen.

Ghem, der 37-jährige Brasilianer aus dem Regionalliga-Team des TC Bredeney, setzte sich heute im Halbfinale souverän gegen den 15 Jahre jüngeren Gladbacher Tim Sandkaulen durch. „Ich habe gut angefangen, aber Andre war zu stark“, sagte der 22-Jährige, der sich 2017 beide Titel, Einzel und Doppel, geholt hatte, „Ich habe nicht so gut aufgeschlagen, und Andre hat bei meinen zweiten Aufschlägen sehr gut retourniert. Er war heute der Bessere.“ Ergebnis: 6:2, 6:2.

Sandkaulen fokussiert sich jetzt auf den Start der Herren-Bundesliga, in der er für den Gladbacher HTC spielt. Los geht es dort am 7. Juli mit einem Heimspiel gegen Krefeld, das zu den Favoriten zählt. Tim steht bis zum drittletzten Spieltag zur Verfügung, ehe er zurück zum Studium in die USA muss. „Ich bin gespannt, wie es in der Bundesliga läuft“, sagt er.

Hart kämpfen musste heute der 21-jährige Oberkasseler Kai Breitbach, um im Halbfinale gegen den drei Jahre jüngeren Bredeneyer Mike Loccisano nach 1:6 verlorenem ersten Satz das Spiel noch mit 7:5 und 6:2 zu gewinnen und ins Endspiel der Niederrheinmeisterschaft gegen Andre Ghem einzuziehen.

Was macht fast doppelt so große Erfahrung aus?

Bei den Damen gewann Sarah Gronert aus dem Bundesligakader des TC Bredeney heute ihr Halbfinale gegen die noch erfahrenere vielmalige Niederrheinmeisterin Imke Küsgen vom Ratinger TC Grün-Weiß mit 6:4 und 6:2 (Foto oben, Gronert rechts). Sarahs Endspielgegnerin und TCB-Teamkollegin, die gerade 17-jährige Mina Hodzic, setzte sich die Hildenerin Carolina Bulatovic (20)  6:3, 6:3 durch. Jetzt darf man gespannt sein, wie morgen das Finale läuft: die Jugendliche Mina gegen Sarah mit fast doppelt so viel Erfahrung.

Das waren die Halbfinal-Spiele

Kai Breitbach (Grün-Weiß Oberkassel) -  Mike Loccisano (TC  Bredeney)  1:6, 7:5, 6:2
Andre Ghem (TC Bredeney) - Tim Sandkaulen (Gladbacher HTC) 6:2, 6:2

Mina Hodzic (TC Bredeney) - Carolina Bulatovic (Stadtwald Hilden) 6:3, 6:3   
Sarah Gronert (Bredeney)  - Imke Küsgen (Ratingen) 6:4, 6:2

Herren-Doppel
Benjamin und Mike Loccisano (Bredeney) – Jannik Lange/Thomas Hanzen (TuS St. Hubert) 6:3, 6:2
Andre Ghem/Daniel Kruchen (Bredeney) – Nino und Ante Toto (Bayer Dormagen) 6:1, 6:3

Damen-Doppel
Imke Küsgen/Sarah Gronert -  Amelie Voßgätter/Carolina Bulatovic (Stadtwald Hilden) 6:1, 4:6, 10:5
Julia Mikulski/Laura Böhner (beide TC Bredeney)  - Antonia Balzer (Bredney)/Emelie Luisa Schwarte (Lintorf) 6:7, 7:6, 10:5

AK 30 Herren
Marc Leimbach (Ratingen) – Christopher Topham (Bayer Wuppertal) 6:0,6:0
Holger Zühlsdorff (Kaiserswerth) – Mathieu Rave (GW Langenfeld) 6:2, 6:2

AK 30 Damen
Julia Sotiriu (RW Kempen) – Julia Zedda (TV Schellenberg) 6:3, 4:6, 6:4
Virginia Trifonova (TC Raadt) - Tina Schwabe (RW Kempen) 6:4, 6:2

Zu den Feldern aller Klassen, von offen bis über 80 Jahre, geht es hier:

Aktive - Damen/Herren offen

Senioren - Damen 30+/Herren 30+

Andre Ghem (links) undTim Sandkaulen Fotos: KLaus Molt

Carolina Bulatovic und Mina Hodzic

Mike Loccisano und Kai Breitbach

Kritischer Beobachter: Ulrich Nacken, Sportwart des TVN.

Holger Zühlsdorff steht im Endspiel der Herren 30.

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo