Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Gladbacher Duell zum French-Open-Auftakt in Paris


Phillip Kohlschreiber gegen Robin Haase: Das ist aus Niederrhein-Sicht der Knüller der ersten Runde bei den French Open in Paris. Die beiden sind zwei der sechs Spieler des Gladbacher HTC im Hauptfeld des Grand-Slams Turniers.

Insgesamt sind 16 Männer aus den drei Bundesliga-Teams vom Niederrhein in Roland Garros dabei, wenn an diesem Wochenende die Hauptrunde des mit insgesamt 20 Millionen Euro Preisgeldern dotierten Turniers beginnt. Hinzu kommen vier Damen aus Essen und Düsseldorf.

Ebenfalls sechs Herren kommen vom Rochusclub Düsseldorf: Jaume Munar, Juan Ignacio Londero, Pablo Andujar, Roberto Carballes Baena, Ricardas Berankis und Lukas Rosol als Lucky Looser.

Blau-Weiß Krefeld ist mit Marco Cecchinato, Leonardo Mayer, Cristian Garin und Simone Bolelli (als Qualifikant) vertreten. Vom Gladbacher HTC sind neben Haase und Kohlschreiber (Foto oben) noch Albert Ramos-Vinolas, Marton Fucsovics, Jiri Vesely und  Guillermo Garcia-Lopez (Qualifikant) dabei.

Bei den Damen sind vom Erstliga-Neuling TC Bredeney Mihaela Buzarnescu und Alison van Uytvanck aufgrund ihrer Weltranglisten-Plätze   direkt im Hauptfeld dabei, dazu als Qualifikantin Bernarda Pera. Außerdem hat es eine „echte“ Düsseldorferin durch die Qualifikation geschafft, und das in drei Runden ohne Satzverlust: Antonia Lottner, die nun für den Bundesliga-Tabellenführer Bad Vilbel spielt.

Wenn Sie die Ergebnisse immer aktuell verfolgen wollen, klicken Sie HIER.

Marco Cecchinato Foto: promasportfoto

Ricardas Berankis, hier noch im Dress des GHTC Foto: Klaus Molt

Aliyson van Uytvanck vom TC Bredeney. Foto: Dieter Meier

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo