Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Krefeld möchte im Bundesliga-Titelrennen mitreden


„Es wird jedes Jahr schwerer, das Vorjahresergebnis zu toppen“, sagte Olaf Merkel, Teamchef des Tennis-Bundesligisten Blau-Weiß Timberland Finance Krefeld, bei der Präsentation der Mannschaft für die Erstliga-Saison 2019 vor Sponsoren und Freunden. Kein Wunder: Beendete der Stadtwald-Club die vergangene Saison doch als Tabellenvierter und erreichte somit das beste Ergebnis des Vereinsgeschichte. „Es war eine fantastische Spielzeit. Die Heimspiele waren echte Events“, sagte Merkel.

Nun haben die Krefelder personell noch einmal aufgerüstet. „Unser Kader ist wirklich hochklassig“, sagte dazu Österreichs Tennis-Ass Jürgen Melzer, der die Gäste im neuen Audi-Zentrum per Videobotschaft grüßte, und ergänzte: „Wir können im Titelrennen sicherlich ein Wörtchen mitreden.“ Der Applaus der HTC-Anhänger war ihm sicher.

Olaf Merkel möchte vom Titel noch nicht reden

Von einer Meisterschaft will Olaf Merkel allerdings (offiziell) noch nichts wissen. „Wir wollen den nächsten Schritt machen“, sagte der erfahrende Kenner der internationalen Profitennis-Szene bewusst zurückhaltend. Ein Grinsen konnte er sich dabei dann aber doch nicht verkneifen.

Fest steht: Die hiesigen Tennis-Freunde dürfen sich auf die neue Spielzeit freuen, die am 7. Juli mit einem Heimspiel gegen den Gladbacher HTC startet. Dann wird „Blau-Weiß Timberland Finance Krefeld“, wie die Mannschaft jetzt nach ihrem neuem Sponsor genannt wird, wieder angreifen. Der letzte Spieltag ist am 18. August, wieder mit einem Niederrhein-Derby: gegen den Rochusclub Düsseldorf, der 2019 am Ende einen Platz vor Krefeld auf Rang drei landete.

Nicht mehr dabei ist in dieser Saison der Vizemeister 2018: Das Gerry-Weber Team BW Halle hat seine Mannschaft zurückgezogen. Neben den Niederrhein-Clubs Düsseldorf, Gladbach und Krefeld spielen Titelverteidiger Grün-Weiß Mannheim, Rot-Weiß Köln, Kurhaus Aachen und Blau-Weiß Aachen, Weinheim sowie als Aufsteiger Großhesselohe und TuS Sennelager (liegt bei Paderborn) in der Ersten Liga: zehn Mannschaften mit neun Spieltagen.

Den kompletten Spielplan und bald auch die Kader der Erstligisten finden Sie HIER.

Auf dem Foto oben von links Blau-Weiß-Pressesprecher Jörg Zellen, der ehemalige Vorsitzende Hajo Ploenes, Teamchef Olaf Merkel, Markus Tölke und Volker Link, Geschäftsführer des Audi-Zentrums.

Olaf Merkel Fotos: BWKR

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo