Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Drei Bredeneyer „Ladies" sind weiter dabei


Drei kamen durch: Die Bredneyerinnen Polina Leykina (Foto), Mina Hodzic und Ana Vrljic zogen an diesem Dienstag bei den 6. ITF Bredeney Ladies Open mit ihren Erfolgen beim Auftakt des Hauptfeldes in die zweite Runde ein.

Polina Leykina, die vor einer Woche bei den Niederrheinmeisterschaften  in Velbert nicht zum Finale antreten konnte, setzte sich im Schnelldurchgang gegen die Südafrikanerin Chanel Simmonds mit 6:1, 6:1 durch.  Die Russin trifft nun auf Cindy Burger: Die Niederländerin hat für den Rochusclub Düsseldorf einige Jahre erfolgreich in der Zweiten Bundesliga gespielt und an diesem Dienstag  6:2, 6:1 gegen die Tschechin Lucie Hradecka gewonnen: Die 33-Jährige stand 2011 auf Platz 41 der Weltrangliste und  hat mit Andrea  Hlaváčková zwei Grand-Slam-Titel gewonnen. Ihr Preisgeld bisher: 4,9 Millionen US-Dollar. 

Ein spannendes Duell lieferten sich zwei große Bredeneyer Nachwuchs-Hoffnungen: Mina Hodzic aus Moers und Simona Waltert. Im ersten Satz spielte die mehrmalige deutsche Jugendmeisterin fast fehlerfrei, gewann mit 6:0. Simona Waltert, im Januar noch die Nummer neun der Jugend-Weltrangliste, kämpfte sich jedoch zurück. Die Schweizerin, Neuzugang beim TCB, erreichte mit dem 7:5-Erfolg den Satzgleichstand. Der dritte Durchgang war bis zum 3:3 ausgeglichen.  Am Ende triumphierte Mina mit 6:3. Ihre nächste Gegnerin ist die Position 4 gesetzte Türkin Basak Eraydin.

Das erfolgreiche  Bredeneyer  Trio vervollständigt Ana Vrljic. Die Kroatin, die wie Mina Hodzic mit dem TCB ganz dicht vor dem Aufstieg in die Erste Bundesliga steht, steigerte sich nach dem mit 3:6 verlorenem ersten Satz und setzte sich mit 6:4, 6:4 gegen Anna Gabric vom Erstligisten Waldau Stuttgart durch, die zum Porsche Talent Team Deutschland gehört – ebenso wie ihre nächste Gegnerin, Lena Rüffer. Die hat zum Auftakt die an Zwei gesetzte Amerikanerin Chiara Scholl in zwei Sätzen geschlagen.

Michele Erkens, die  mit einer Wildcard des Veranstalters im Hauptfeld dabei ist, schied mit 2:6, 2:6 gegen die Belgierin Kimberley Zimmermann aus. „Ich war zu ungeduldig und habe nicht clever genug gespielt“, war die 24-Jährige mit ihrem Auftritt nicht zufrieden.

Die zweite Runde startet am Mittwoch um 12.30 Uhr.

Zu den Feldern geht es HIER

Anna Vrjlic Fotos: Dieter Meier

Polina Leykina Foto: Klaus Molt

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo