Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Dan Nemes siegt zum zehnten Mal bei den Krefeld Open


Bei den Krefeld Open hat Dam Nemes (im Bild links) seinen zehnten Turniersieg gefeiert. Die Konkurrenz der Herren 40, die so genannte Königsklasse, hat an diesem Donnerstag begonnen, am Freitag treten bei den Damen 50 und 55 Weltmeisterinnen an.

Zum Flutlichtspiel wurde die Begegnung von Thomas Bergmann (RW Kempen) gegen Björn Berg (GW Paderborn). Nach zweieinhalb  Stunden schaffte Bergmann nach 22 Uhr  mit 7:6, 4:6, 10:7 den Sprung ins Viertelfinale der Herren 40, wo er am Freitag auf die Nr. 1 der Setzliste, Thomas Nolte (TC Heilbronn), trifft. Die weiteren Spiele: Daniel Schillings (Gladbacher HTC) gegen Holger Biernacki (TV Mülheim Dümpten) , Martin Gentzsch (TUS Breitscheid) gegen Lutz Hähle (Gladbacher HTC), Swen Kowalewski (Krefelder TG) gegen Jan Hoffmann (GW Oberkassel)

Im Achtelfinale der Herren 50 treffen aufeinander: Udo Zirden (SC RW Remscheid) gegen Gerhard Bartscher (TC RW Hangelaer), Jens Reinhardt (Düsseldorfer SC 99 gegen Remko Jansen (DSD Düsseldorf), Stefan Eggmayer (TC GW Fürstenzell) gegen Oliver Pleiß (TC Moers 08), Michael Kocher (TC Bad Vilbel) gegen Thomas Beck (DSD Düsseldorf)
 
Bei den Herren 55 konnten sich im Achtelfinale sieben der acht gesetzten Spieler behaupten: Bernd Richardt (TC Bredeney), Robert Hood (TC Rheinstadion Düsseldorf), der Vorjahressieger Christoph Parringer (TC BW Fürstenwall), Frank Pelzer (HTC SW Neuss), Martin Venker (THC Münster), Claus Weinforth (TC Bredeney) und Karl-Heinz Kremer (TC Sportpark Rheinbach. Lediglich Frank Elting (THC im VFL Bochum) verlor gegen Thomas Köhnen (RW Kempen).

Absolute Spitzenklasse erwartet die Zuschauer im Viertelfinale am Freitag bei den Herren 60, Der an Nr. 1 der Deutschen Rangliste platzierte Norbert Henn (Tennis 65 Eschborn) trifft auf Rainer Schwarze (Meidericher TC). Manfred Jungnitsch (Tennis 65 Eschborn), Vorjahressieger bei den Herren 55, trifft auf Rainer Schulz (Oberhausener TV), Achim Przybilla (TG Gahmen), Vorjahressieger bei den Herren 60,  gegen Dirk Schäfer (Rochusclub Düsseldorf) und Michael Rasche vom HTC SW Bonn (Nr. 2. der Setzliste) gegen Thomas Müller (DSD Düsseldorf).

Dan Nemes (TG Gahmen) hat bei den Herren 65 alle Spiele klar gewonnen. Im Finale  machte ihm allerdings Joachim Meier (DSD Düsseldorf) das Leben sehr schwer. Am Ende gewann er  6:3, 6:4 und konnte seinen zehnten Turniersieg feiern. Viele Zuschauer verfolgten das interessante und hochklassige Match.

Edgar Evenkamp (DSD Düsseldorf) hatte   mit viel Mühe das Finale der Herren 70 gegen Klaus-Peter Kather (TC Hopfen am See erreicht. Hier zeigte er im Endspiel eine souveräne Leistung und gewann gegen Wilfried Siwitza (TIG Heegstraße Essen) 6:1, 6:1. Spieler des Tages war Eckard Kärcher (TSC Mainz), der  als nicht gesetzter Spieler bei den Herren 75 das Endspiel gegen Heinz Wagner (TC Siersheim) deutlich mit 6:1, 6:0 für sich entschied. Die Zuschauer waren beeindruckt vom  tollen Tennis und der Tatsache, dass besonders der Gewinner unglaublich schnell auf den Beinen war.

Mit Spannung warten alle auf die Weltmeisterinnen Shabnam Siddiqui-El Hatri (HTC BW Krefeld) und Petra Dobusch (TC Doggenburg Stuttgart) bei den Damen 50 und Helga Nauck (CHTC) bei den Damen 55. Im Viertelfinale Damen 50 ist Susanne Veismann von ETUF Essen die Nr. 1 der Setzliste. Schon von daher ist die Konkurrenz hervorragend besetzt.

Die kleinen 8er-Felder der Damen 40 und 45 beginnen am Freitag. Bei den Damen 40 sind die  Nr. 2 und 3 der DTB- Rangliste, Sonja Vogt (TC Bredeney) und Sandra Hein (TC RW Porz), Favoritinnen, bei den Damen 45  ist Vorjahressiegerin Monika Kamen (TC Dietesheim) Favoritinvor Maike Siebrecht vom TC Bockum Hövel (Nr. 8) kommen. Weltmeisterin Helga Nauck (Siegerin des Vorjahres) hat bei den Damen 55 beste Chancen auf die Titelverteidigung vor Katalin Böröcz (TSG Söflingen, DTB-Nr. 5).

Im Doppel Damen 60 gewannen Heidemarie Oehlsen und Rosemarie Schack (beide TC RW Barsinghausen) mit 6:3, 6:2 klar gegen Ingrid Bauwens (TC Rheinstadion Düsseldorf) und Ulrike Theil (CSV Marathon Krefeld. Bei den  Herren 65 siegten Wolfgang Schmitt (BW Scheeßel) und Herbert Jacobs (Elmpter TC) gegen Werner Bauwens (TC Rheinstadion)/Horst-Dieter Fischer (TC GW Ratingen) 6:0, 4:6, 10:4.

Felder, Ergebnisse und mehr HIER

Herren 70: Edgar Evenkamp und Wilfried Siwitza Fotos: Dieter Curth

Damen 60, Doppel: Oehlsen, Schack, Bauwens, Theil (von links)

Eckard Kärcher (links) gewann als Ungesetzter bei den Herren 75 das Endspiel gegen Heinz Wagner.

Die Finalisten des Herren-Doppel 65

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo