ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Ratingens heißes Wochenende: zweimal Deutscher Meister?


Es wird ein packendes Wochenende für den Ratinger TC Grün-Weiß. Er spielt am Samstag und am Sonntag gleich an zwei Fronten in der Finalrunde um die Deutsche Meisterschaft: die Herren 40 kämpfen in Offenburg mit den Erstplatzierten der vier Regionalligen um die Deutsche Vereinsmeisterschaft, die Herren 30 (Foto oben) sind am Götschenbeck Gastgeber der Bundesliga-Endrunde.

Und da ist „Jacobi & und Partner“, wie Ratingens Team in der Bundesliga heißt, Titelverteidiger. Wird die Erfolgsstory fortgeschrieben: Aufstieg in die Bundesliga 2013 und dann dreimal in Folge Deutscher Meister?

Erst einmal gegen den TC Großhesslohe

Erster Gegner ist am Samstag um 12 Uhr im Halbfinale der TC Großhesselohe aus Pullach bei München, Zweiter der Bundesliga-Gruppe Süd. In der anderen Partie treffen ST Lohfelden und der TV Espelkamp-Mittwald aufeinander, der in der Nord-Gruppe Zweiter hinter Ratingen wurde.

Zwei der vier Mannschaften standen schon im vergangen Jahr in der Endrunde: Ratingen und ST Lohfelden. Die Spielgemeinschaft aus dem Landkreis Kassel, Gastgeber der Endrunde 2016,  verlor damals  gegen Raadt im Halbfinale 4:5.  So kam es zum  „Traumfinale“ des Niederrheins: Ratingen gegen Raadt.  Es siegte  Jacobi & Partner mit 5:4. Es war der dritte Titelgewinn in Folge nach dem Bundesliga-Aufstieg 2013 für Ratingen.

Und es ist auch diesmal der Favorit. „Ich sehe Großhesselohe eher als Außenseiter. Ich glaube generell, dass die Süd- Gruppe nicht so stark wie die Nord-Gruppe ist!“, sagt Daniel Meier, Sportwart  der Ratinger Grün-Weißen. „Der sicherlich bekannteste Spieler bei de Münchnern  ist Christopher Kas, als Doppel-Spieler einst Partner von Phiilpp Kohschreiber und Phillipp Petzscher in der Weltklasse und heute aktueller Coach von Mona Barthel. Er befindet sich momentan aber in New York  bei den US Open, von daher weiß ich nicht, ob er hier gegen uns aufschlagen  wird.“ Meier wird übrigens nicht am Götschenbeck sein: Er ist mit den Herren 40 als Spieler  in Offenburg.

Nummer 1 des Kaders bei Jacobi & Partner ist der Serbe Ivan Bjelica, Nummer 2 der Österreicher Stefn Koubek und Nummer 3 der Niederländer Boy Wijnmalen Die  meisten Punkte in den Gruppenspielen geholt haben aber  der Franzose Jeroen Masson (11:1), Marc Leimbach (10:2) und  Robert Messling  (8:1).  Mit Holger Zühlsdorff (4:5), Carsten Gröger (3:3),  Alexander Bartusch (2:3), Daniel Meier (4:1) und Manuel Heise (3:2) sind auch „echte“ Niederrheiner dabei. „Wir werden mit allen Spielern vor Ort sein und dann nach individuellen Eindrücken des Trainings am Freitag über die Aufstellung für die einzelnen Spieltage entscheiden“, sagt Daniel  Meier.

Espelkamp-Mittwald der Gegner im Finale?

Der TV Espelkamp-Mittwald wurde als Neuling in der Nord-Gruppe nach einer 3:6-Niederlage gegen Ratingen mit einem 8:1 am letzten Spieltag gegen den TC Raadt  noch Tabellenweiter und ist so in der Endrunde dabei. Daniel Meier:  „Eine sehr spielstarke Mannschaft. Ich denke, sie werden sich im Halbfinale gegen Lohfelden durchsetzen. Bester Spieler ist klar ihre Nummer 1, der Franzose  Josselin Ouanna.“

Das Finale am Sonntag beginnt um 11 Uhr. Für den Ratinger TC Grün-Weiß ist das Wochenende schon jetzt „ein bedeutender Erfolg“  (Daniel Meier).  Präsident  Dr. Helmut Lütcke und Manuel Heise, Mannschaftsführer der Herren 30, haben die Organisation übernommen und werden in Ratingen bleiben. Hier wird es wegen der Doppelbelastung mit Offenburg nur ein kleines Rahmenprogramm mit Torwand-Schießen und Präsentationsständen der  Partner-Firmen geben.  Und am Ende die Feier für zwei deutsche Meistertitel?

 Die Endrunde

2016 wurde Ratingen zum dritten Mal Deutscher Meister. Fotos: Klaus Molt

Ivan Bjelica

Marc Leimbach

Die Herren 40

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo