ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Der Niederrhein möchte wieder Deutscher Meister werden


Die Vorgabe ist hoch: Der TVN hat in den beiden vergangenen Jahren den Titel bei den Großen Meden- und Poensgen-Spiele gewonnen, 2016 mit Heimvorteil im-Zentrum Essen und einem 4:2-Sieg in Finale gegen den Landesverband Westfalen. Der ist diesmal in Neheim-Hüsten Gastgeber bei den deutschen Mannschafts-Meisterschaften der offenen Klasse Damen und Herren für die 18 DTB-Landesverbände (31. August bis 3. September).


„Wir sind Titelverteidiger, aber nicht Favorit“, sagen TVN-Sportwart Uli Nacken und Cheftrainer Björn Jacob als Teamcoach: „Vor allem bei den Damen sind wir sehr gut aufgestellt. Bei den Herren sind etliche unserer jungen Talente wie Henri Squire oder Constantin Zoske zu Turnieren oder auch mit dem DTB unterwegs. Doch wir vertrauen auch den Jungs, die für uns antreten und werden versuchen, das Beste herauszuholen.“  Da heißt es, sich am Donnerstag und Freitag in den Gruppenspielen für das Halbfinale zu qualifizieren. „Und dann sehen wir weiter, so wie im vergangenen Jahr“, sieht Uli Nacken es gelassen.

Fast alle aus dem Meisterteam 2016 sind wieder dabei

Und das Team ist im Wesentlichen identisch mit der Meistermannschaft des Vorjahres. Mit Sarah Gronert vom Lintorfer TC, Dinah Pfizenmaier (TC Bredeney), Nicola Geuer (Ratinger TC Grün-Weiß), Tom Schönenberg (Rochusclub Düsseldorf), Kevin Deden (Blau-Weiß Neuss) und Richard Waite (Solinger TC 02) stehen bundesligaerfahrene Akteure im Team, dazu der junge Cornell Wette (Blau-Weiß Neuss). 2016 dabei waren alle drei Damen, dazu Tom Schönenberg beim Titelgewinn dabei. Nur Peter Torebko fehlt diesmal.

Am Mittwoch geht es los, zunächst mit der Sitzung der Teamchefs, der Gruppenauslosung und dem Spielerabend für alles Teams. Am Donnerstag, 9 Uhr, wird es dann auf den Plätzen ernst.

Das sind die Großen Poensgen- und Medenspiele

Die Poensgen-Spiele (Damen) wurden zu Ehren des Gründers des Rochusclub Düsseldorf, Dr. H. C. Poensgen, gegründet. Die Meden-Spiele (Herren) sind von der Hamburger Tennisgilde zu Ehren des ersten Präsidenten Carl-August von der Meden von 1902 ins Leben gerufen worden. 2006 wurden die Großen Meden- und Poensgen-Spiele zusammengeführt. Pro Wettkampf werden zwei Damen-Einzel, zwei Herren-Einzel, ein Damen-Doppel und ein Herren-Doppel ausgetragen.

Gruppen und Ergebnisse finden Sie nach der Auslosung aktuell HIER.

Sie holten 2016 den Titeal an den Niederrhein.

Wir haben den Pokal: die TVN-Trainer Imke Küsgen und Björn Jacob mit DTB-Vize Bernd Greiner.

Neues Gesicht: Richard Wait vom Solinger TC 02 - ein Ur-Bayer.

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo