Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Tamara Korpatsch und Peter Torebko noch im DM-Rennen


Zwei Spieler vom Niederrhein sind nach dem dritten Tag der Deutschen Meisterschaften in Biberach an der Riß noch dabei: Tamara Korpatsch und Peter Torebko. Ausgeschieden sind heute Jeremy Jahn und Sarah Gronert. Und Henri Squire, doch er darf ganz hoch erhobenen Hauptes nach Hause fahren: Der erst 16-Jährige vom TC Kaiserswerth hat ein tolles Turnier gespielt bei seinem DM-Debüt in der Herren-Klasse.

Er traf nach seinem Auftaktsieg vom Mittwoch nun in der zweiten Runde auf einen der großen Favoriten: Maximilian Marterer vom Bundesligisten Kurhaus Aachen und Nummer 2 der Setzliste. Die 4:6, 3:6-Niederlage war für Squire mehr als ein Achtungserfolg.

Henri Squires Auftritt lässt optimistisch in die Zukunft sehen

TVN-Cheftrainer Björn Jacob: „Henri hat sich wirklich prima verkauft, eindrucksvoll präsentiert und gezeigt, welches Potenzial er hat. Das lässt optimistisch in die Zukunft sehen. Henri  ist bei den Offiziellen des DTB sehr positiv aufgefallen und auch bei den älteren Spielern wie Michael Berrer, dem Top-Favoriten im Feld,  mit dem er heute früh trainiert hat. Biberach hat Henri einen wichtigen ersten Eindrucke gebracht, wie es im Herrentennis läuft.“

Sarah Gronert und Jeremy Jahn sind raus

Nach Nora Niedmers und Katharina Gerlach ist bei den Damen heute auch Sarah Gronert (Foto oben: Klaus Molt) ausgeschieden. Die 30-Jährige vom Lintorfer TC verlor gegen die Nummer 2 der Setzliste, Anna Zaja vom Bundesligisten Waldau Stuttgart,  4:6, 4:6.

Tamara Korpatsch, 2015 mit Ratingen Deutscher Meister und in Biberach Nummer 2 des Feldes, gewann heute gegen die 17-jährige Carmen Schultheiß (Vaihingen), die mit einer Wildcard in der Qualifikation dabei und dann als „Lucky Loser“ doch noch ins Hauptfeld gekommen war, 6:3, 6:2.  Die 21-Jährige trifft nun im Viertelfinale auf Julia Wachaczyk (Nr. 6) aus Münster.

In der Runde der letzten Acht noch dabei ist auch Peter Torebko. Der Weseler, der in diesem Jahr mit dem Rochusclub Düsseldorf deutsche Vizemeister wurde und jetzt für den TC Bredeney spielt, hat heute gegen Lukas Rüpke (Bremen) 6:3, 6:4 gewonnen. Torbeko, Nummer 7 der Setzliste, triff nun auf die Nummer 3, Daniel Masur (Versmold).

Ganz knapp verloren hat heute Jeremy Jahn von Blau-Weiß Neuss. Der 26-Jährige, Nummer 4 der Setzliste, unterlag dem Bielefelder Marvin Netuschil 6:7, 6:7.

Zu den Feldern geht es hier.

Zur DTB-Homepage

Niederrhein-Cheftrainer Björn Jacob und Henri Squire. Foto: Sebastian Eussem

Jeremy Jahn Foto: Thomas Schulte

Peter Torebko ist jetzt für den TC Bredeney gemeldet. Foto: Klaus Molt

Tamara Korpatsch Foto: Klaus Molt

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo