Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Verbesserung für Trainer: Einzeltraining im Freien in NRW wieder möglich


Das Land NRW hat am 10.11.2020 überraschend einige Änderungen und Präzisierungen in seiner Coronaschutzverordnung vorgenommen. Entscheidend für den Tennisbereich ist dabei eine Klarstellung durch die Staatskanzlei: Eine Anleitung von zulässigen Sportaktivitäten durch einen Trainer oder eine Trainerin ist im Freien erlaubt.

Somit fällt nach Auskunft des Landesportbundes das Einzeltrainings-Verbot im Freien auch für die Individualsportart Tennis. Ein Training zu zweit, bei dem ein Trainer oder eine Trainerin mit einem Schüler beziehungsweise einer Schülerin unter Einhaltung der Abstands- und Hygiene-Regeln unter freiem Himmel auf dem Platz stehen kann jetzt, wie vielfach gefordert, analog zum Einzelspiel in Nordrhein-Westfalen grundsätzlich wieder durchgeführt werden. 

Maßgeblich für die Regelung in den einzelnen Kommunen bleibt aber weiterhin die Entscheidung der jeweiligen lokalen Ordnungsbehörde, die in ihrer Auslegung abweichen kann. Der TVN rät daher allen Vereinen und Trainern, sich im Zweifel beim für sie zuständigen Ordnungsamt beraten zu lassen, bzw. die Freigabe für den Einzelunterricht einzuholen.    

Einzeltraining im Freien erlaubt - Hallenverbot bleibt vorerst bestehen

Alle weiteren Beschränkungen, inklusive des kompletten Verbots des Spiel- und Trainings-Betriebs in der Halle, bleiben allerdings bestehen. Gegen das Verbot des Einzelspiels und des Einzeltrainings in Tennishallen ist die Klage im Eilverfahren eines Hallenbetreibers und Tennistrainers aus dem Gebiet des Tennisverbandes Mittelrhein e.V. anhängig, die von der Interessengemeinschaft der Tennisverbände NRW e.V. initiiert wurde und unterstützt wird.     

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo