Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Start von den Regionalligen bis zu den Kreisebenen?


Die Tennis-Bundesligen haben in diesem Jahr allesamt der Corona-Krise weichen müssen. Medenspieler am Niederrhein von der Niederrheinliga bis zur Kreisebene hoffen nun, dass sie ab dem 9./10. Juni doch auf die Plätze dürfen. Dann sollen auch die Regionalligen als höchste Klassen in die Saison 2020 starten.

Voraussetzung für alle ist aber: Bundeskanzlerin Angela Merkel und  die Ministerpräsidenten der Bundesländer müssen bei ihrer Videkonferenz am 30. April dem Tennissport in Deutschland nach der Zwangspause wieder grünes Licht geben. Sonst blieben allenfalls die Monate August und September – in NRW mit den Sommerferien der Schulen als Handicap.

Die Regionalligen wären attraktiv. Gemeldet sind zum Beispiel im Westen Leute wie der ehemalige Davis-Cup-Spieler Tomas Behrend und die frühere WTA-Weltranglisten-Spielerin Sarah Gronert vom TC Bredeney (Foto oben). Oder Henri Squire, eine deutsche Nachwuchshoffnung, der 2019 mit 18 Jahren in der Ersten Herren-Bundesliga spielte und nun vom Rochusclub Düsseldorf zurück zu seinem Heimatverein Grün-Weiß Oberkassel in die Regionalliga gewechselt ist.

Vorgesehen sind jeweils vier Regionalligen: West mit Vereinen der Verbände Mittelrhein, Westfalen und Niederrhein, Nord-Ost (Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Niedersachsen, Nord-West, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein),  Süd-West (Baden, Hessen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, Württemberg) und Süd-Ost ( Bayern, Sachsen, Thüringen).

Die Damen spielen in den Altersklassen offen, 30, 40, 50, 60 und 65 Jahren, die Herren in den Klassen offen, 30, 40, 50, 55, 60, 65, 70 und 75. 

2019 gab es sieben Titel für den Niederrhein


Im vergangenen Jahr gingen gleich sieben Titel in der Regionalliga West an den Niederrhein: bei den Damen in der offenen Klasse an den TC  Bredeney, in der AK 30 an den Rochusclub Düsseldorf, der AK 40 Bredeney und in der AK 50 an ETUF Essen. Bei den Herren siegten 2019 in der AK 40 der TC Bredeney, in der AK 50 der Ratinger TC Grün-Weiß und in der AK 60 TuS 84/10 Essen. Die Damen 30 des Rochusclub und die 40erinnen aus Bredeney krönten ihre Saison dann jeweils noch mit dem Titel Deutscher Vereinsmeister. Vizemeister wurden die Damen 50 ETUFs sowie die Herren 50 aus Ratingen und die 60er des TuS 84/10 Essen.

Die Regionalliga-Teams und geplanten Spielpläne

Vereinsportal nuLiga TVN

Henri Squire: Mit Bundesliga-ERfahrung vom Rochusclub wieder in Kaiserswerth. Foto: Jürgen Ziemann

Einst Davis-Cup für Deutschland, jetzt Regionalliga-Spieler in Neu-Bottenbroich: Tomas Behrend. Foto: Dieter Meier

Jesse Huta Galung spielte schon in der Bundesliga für Gladbach. Foto: promasportfoto

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo