Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Krefelder Jürgen Volland gewinnt das Turnier


Jürgen Volland vom HTC Blau-Weiß war in diesem Jahr beim Krefeld Open nicht zu bremsen. Nachdem er im Halbfinale den an Nr. 1 gesetzten Mainzer Eckard Kärcher geschlagen hatte, gewann er auch das Endspiel der Herren 75 gegen Harald Koglin (TV Espelkamp Mittwald) mit 6:3, 6:4 und damit zum ersten Mal das Turnier (Foto oben).

Ernst Jochen Otto (DSD) gewann bei den Herren 70 gegen Richard Pardon (Blau-Weiß Krefeld) 6:2, 6:1. Für den Überraschungsfinalisten Richard Pardon war es dennoch ein großes Turnier nach langer Turnierpause. Bei den Herren 65 schenkten sich Paul Schulte (TGS  Hagen) und Dan Nemes (TG Gahmen) nichts. Der glückliche Sieger war Paul Schulte, der mit 4:6, 7:5, 10:6 zum ersten Mal das Krefeld Open gewann. Bei den Herren 80 musste Rudolf Perplies (TV Espelkamp-Mittwald) gegen Horst Hätti (TC BG Rastatt) das Spiel beim 1:0 für Hätti verletzungsbedingt beenden.

Begonnen haben die Herren 60 mit den Topfavoriten Norbert Henn (Nr. 1 der aktuellen Weltrangliste) und Manfred Jungnitsch (elfmaliger Sieger in Krefeld), die beide für Tennis 65 Eschborn spielen und vom 4. bis 10. August  für die deutsche Nationalmannschaft bei den ITF Seniors World Team Championships in Lissabon antreten werden. Mit den an 3 und 4 gesetzten Horst Kuhlkamp (HTC SW Neuss) und Michael Gropp (HTC SW Bonn) stehen sie im Viertelfinale. Bei den Herren 55 haben die Topfavoriten Axel Goike (Rochusclub Düsseldorf), Stefan Eggmayer (Fürstenzell) und Claus Weinforth (TC Bredeney) das Viertelfinale erreicht. Eggmayer steht durch die Absage von Jörg Janssen (TV Lobberich) bereits im Halbfinale. 

Bei den  Herren 50 stehen die gesetzten Michael Kocher (TC Bad Vilbel), Erich Schultenkämper (ETB SW Essen), Karsten Braasch (TC RW Porz) und Klaus Hampe (TC Ford Köln) im Achtelfinale. Dabei ist auch Lokalmatador Frank Schuffelen (RW Kempen), der gegen den an Nr. 6 gesetzten Jörg Silberbach (TC Bredeney) 6:2, 6:2 gewann. Sein nächster Gegner ist Karsten Braasch, der sich in bester Form präsentiert und zu den Titelanwärtern zählt. Bei den Herren 45 sind Martin Gentsch (Lintorfer TC), Jan Hofmann (GW Oberkassel), Johannes M. Korneli (TV 1903 SG Krefeld) und Vorjahressieger Rainer Bongarth (HTC BW Krefeld) die Favoriten für das Erreichen des Halbfinales.

Im Halbfinale der Damen 55 gewann Susanne Veismann (ETUF Essen) gegen Andrea Schmitz (GW Königsforst) mit 6:1 und 6:1. Mit dem gleichen Ergebnis ging Helga Nauck (Crefelder HTC) gegen Karin Linsen (GW Königsforst) vom Platz. Ein spannendes Finale ist zu erwarten. Beide spielen ebenfalls im Team der  Nationalmannschaft bei den World Team Championships in Lissabon.

Keine Überraschungen gab es bei den Damen 50. In der ersten Runde setzen sich die an 1 bis 4 gesetzten Petra Dobusch (Doggenburg Stuttgart), Shabnam Siddiqi-El Hatri (HTC BW Krefeld), Iris Brembt Liesenberg (Hildesheimer TV), Anja Böhner (TC Rheinstadion Düsseldorf) durch und treffen heute auf Heike Ditze, Sabine Henn, Anke Vogeler und Veronique Sirries. Die Vorjahresfinalistinnen Dobusch undSiddiqi-El Hatri gehören auch zum Team der Nationalmannschaft  in Lissabon.

Die letzten Spiele endeten gegen 21:45 Uhr. Erneut zeigte sich der Einsatz der Flutlichtanlage als sehr vorteilhaft. Das angekündigte Gewitter blieb zum Glück aus.

Zur Homepage mit den Ergebnissen

Finale Herren 65: Dan Nemes und Paul Schulte Alle Fotos: Werner Curth

Herren 50: Karsten Braasch und Holger Turansky

Damen 55: Heimspiel für Helga Nauck

Finale Herren 70: Pardon und Otto

Damen 50, Birke Willersen und Shabnam Siddiqi-EL Hatri

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo