Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Richard Pardon Spieler des Tages beim Krefeld Open


Bei den Herren 70 sind bis auf den an Nr. 4 gesetzten Ernst Jochen Otto (DSD) alle gesetzten Spieler beim 29. Krefeld Open ausgeschieden. Für Furore sorgte erneut Richard Pardon von Blau-Weiß Krefeld, der den an Nr. 1 gesetzten Essener Wilfried Siwitza (TG Gahmen) mit 7:6, 4:6 und 11:9 in einem sehr emotionalen und hart umkämpften Spiel besiegte Foto oben). Dem Lokalmatador ist nach seinen tollen Leistungen auch der Turniersieg zuzutrauen. Edgar Evenkamp (DSD) musste verletzungsbedingt beim Stand von 3:4 im ersten Satz gegen Ernst Jochen Otto (DSD) das Spiel beenden.

Bei den Herren 65 setzten sich die an Nr. 1 und 2 gesetzten Paul Schulte (TG SG Hagen) und Dan Nemes (TG Gahmen) durch und werden am Donnerstag um 12:30 Uhr im Finale um den Titel spielen. Paukenschlag im Halbfinale der Herren 75, denn der an Nr. 1 gesetzte Eckard Kärcher (TSC Mainz) unterlag Jürgen Volland (Blau-Weiß Krefeld) mit 2:6, 4:6. Der an Nr. 2 gesetzte Bernd Gutsche (Stadtwald Hilden) verlor deutlich mit 1:6, 2:6 gegen Harald Koglin (TV Espelkamp Mittwald). Auch bei den Herren 80 konnten die an Nr. 1 und 2 gesetzten Heinz Kleinemas (DSD) und Hans Müller (PSC Pulheim) ihre Halbfinalspiele nicht gewinnen. Heinz Kleinemas verlor mit 3:6, 4:6 gegen  Horst Hätti (TC BG Rastatt) und Hans Müller  in einem spannenden und sehr guten Match gegen Rudolf Perplies (TV Espelkamp Mittwald) mit 6:3, 4:6, 8:10.

In der ersten Runde bei den Herren 50 setzten sich alle gesetzten Spieler durch bis auf Markus Wolff (RW Porz), der gegen Jörg Silberbach (TC Bredeney) 4:6, 4:6 verlor. Der an Nr. 1 gesetzt Michael Kocher (TC Bad Vilbel) zeigte beim 6:1, 6:1 gegen Florin Nasue (CHTC) seine Stärke und gehört zu den Favoriten für das Finalspiel. Ihr großes Können zeigten auch Karsten Braasch (RW Porz), der mit 6:2, 6:2 gegen Frank Otto (RW Dinslaken) gewann, und Klaus Hampe, der sich mit 6:2, 6:0 gegen Ortwin Klipper durchsetzte.  Bei den Herren 55 spielen die Topfavoriten Axel Goike (Rochusclub Düsseldorf), Stefan Eggmayer (BW Fürstenzell und Claus Weinforth (TC Bredeney) erst am Donnerstag.
 
Freude beim Turnierveranstalter CTC über unerwartete Erfolge seiner Spieler: Wolfgang Haarmann, LK12 (CTC) besiegte bei den Herren 55 Marko Langer, LK7 (KTHC Stadion RW Köln mit 6:7, 6:4, 10:6.Gregor Zajt, LK15 (CTC) gewann bei den Herren 50 gegen Wolfgang Nonn, LK8 (HTC BW Krefeld) mit 6:3, 3:6, 10:7. Die Herren 60 und 45 beginnen am Donnerstag. die Herren 40 am Freitag.

Bei den Damen 60 gewann Carola Eiseler (Barrier TC) mit 6:1 und 6:2 gegen Edeltraud Horstmann (Huder TV). Sabine Robertz (Bonner THV) freute sich über den zweiten Turniererfolg nach 2017 bei den Damen 65. In einem hart umkämpften Match gewann sie gegen Rotraud Ehm, (TC Angertal) mit 4:6, 6:2 und 10:7. Bei den Damen 70 gewann Barbara von Ende (TSC Göttingen) überraschend deutlich mit 6:2, 6:0 gegen Vorjahressiegerin Heidemarie Oehlsen (RW Barsinghausen) das Finalspiel.
 
In der ersten Runde der Damen 55 gab es in den vier Spielen nur klare Siege. Mehr als ein Spiel konnte die Verlierer nicht gewinnen. Im Halbfinale spielt Susanne Veismann (ETUF Essen) gegen Andrea Schmitz (GW Königsforst). Die Siegerin der letzten drei Jahre, Helga Nauck (Crefelder HTC), trifft auf Karin Linsen (GW Königsforst). Erwartet wird, dass sich am Donnerstag Susanne Veismann und Helga Nauck durchsetzen  und das Finale am Freitag bestreiten.  Die Konkurrenzen D50, 45 und 40 beginnen erst am Donnerstag bzw. Freitag.

Finalergebnisse der Doppelkonkurrenzen: Herren 65: Harald Koglin (TV Espelkamp Mittwald) / Wolfgang Schmidt (BW Scheeßel) gegen Werner Bauwens (Rheinstadion Düsseldorf) / Horst-Dieter Fischer (GW Ratingen) 6:1, 6:2. Damen 65: Carola Eiseler (Barrier TC) / Inge Stegnjajic (TC Herford) gegen Heidemarie Oehlsen/Rosemarie Schack (RW Barsinghausen) 6:0, 6:3
 
Am heutigen Donnerstag ist Turnierbeginn für die Herren 45 und 60, Damen 40 und 50.

Zur Homepage mit den Ergebnissen

 

 

Der ehemalige Daviscup-Spieler Karsten Braasch mit Turnierleiter Horst Giesen. Alle Fotos: Werner Curth

Finale Damen 65: Rotraud Ehm und Sabine Robertz

Finale Herren 65, Doppel: Bauwens, Fischer Koglin, Schmitt

Finale Damen 70: Barbara von Ende und Heidemarie Oehlsen

Finale Damen 60: Carola Eiseler und Edeltraud Horstmann

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo