Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Spitzen-Tennis in Essen: Bredeney Ladies Open


Der TC Bredeney hat sein Turnierprogramm mit dem Sommer-Circuit erneut erweitert. Acht hochkarätige Veranstaltungen werden auch in diesem Jahr auf der Anlage am Zeißbogen wieder für Spitzentennis sorgen. Im Mittelpunkt steht wieder das ITF-Turnier Bredeney Ladies Open. Bei der siebten Auflage kämpfen vom 27. Mai bis 2. Juni internationale Top-Spielerinnen um ein Preisgeld von 25.000 Dollar und Weltranglistenpunkte.

„Das Teilnehmerfeld wird erfahrungsgemäß eine außerordentlich hohe Qualität haben und vielleicht sogar die Besetzung des Vorjahres noch toppen“, glaubt Bredneys Sportmanager Torsten Rekasch: „Das Meldeniveau wird zwischen Platz 100 und 300 der Weltrangliste liegen.“ Aufgrund der neuen Regelung durch die ITF gibt es in der Qualifikation statt 64 nur noch 32er-Felder. Darunter sind die Tschechin Anstasia Zarycka (WTA 230)  aus dem  Bundesligakader des TC Bredeney und die Essenerin Katharina Gerlach (WTA 333), die für Versmold in der Westfalen-Liga spielt. Acht Spielerinnen kommen ins Hauptfeld.

Paula Badosa Gilbert führt die Liste an

Die in den USA geborene Spanierin Paula Badosa Gilbert führt auf Position 133 der Weltrangliste derzeit die Meldeliste vor der Schweizerin Romina Oprandi (WTA Ranking 139) an. Hinter Tereza Martincova (Tschechien/156), und Martina Trevisan (Italien/157) liegt die in Diensten des TC Bredeney stehende Bulgarin Victoriya Tomova (169). In der noch vorläufigen Liste befinden sich mit der Australierin Zoe Hives (203) und der 16-jährigen Mina Hodzic (637) zwei weitere Spielerinnen des Ausrichters.

Zu den Feldern geht es HIER

Im Bild oben die Siegerehrung 2018 im Einzel (von links): ITF-Supervisor Nico Naeve, Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen, die Turnier-Zweite Cindy Burger vom NBV Velbert, Turniersiegerin Mandy Minella und TCB-Vorsitzender Michael Marhofer.

DTB Bredeney Mens Open: eine Chance für den Nachwuchs


Die internationale Tennisszene der Herren gibt sich vom 29. Juli bis zum 3. August mit den DTB Bredeney Mens Open (Preisgeld 15.000 Euro) wieder ein Stelldichein. Torsten Rekasch sieht dabei vor allem für den Nachwuchs eine Möglichkeit sich weiterzuentwickeln: „Diese Turniere sind ein Sprungbrett für unsere jungen Spieler. Wir würden uns freuen, wieder eine große Zahl regionaler und überregionaler DTB- und TVN-Talenten am Start zu haben.“

Mit den 2. DTB-Bredeney Ladies Open 2019 der German Masters Series bietet der TCB vom 5. bis 10. August als Ergänzung zu den TF Ladies-Open ein weiteres großes internationales Turnier mit einem Preisgeld von 15.000 Euro an.

Sommer-Circuit mit fünf Turnieren

Der TC Bredeney richtet außerdem am Zeißbogen seinen zweiten Sommer-Circuit für Damen und Herren aus. Nach der guten Resonanz im Vorjahr werden voraussichtlich wieder eine Reihe Regionalliga-Spieler der Leistungsklasse 1 am Start sein. Torsten Rekasch möchte auch hier vor allem talentierten Nachwuchsspielern die Chance geben, sich weiterzuentwickeln. Mit Ausnahme des abschließenden „Masters“ werden die ersten vier Sommer-Circuit jeweils von montags bis donnerstags ausgetragen.
Die Termine: 15. bis 18.Juli, 22 bis 25. Juli, 12. bis 16. August, 19. bis 22.August. Masters: Samstag/Sonntag 24 und 25. August.

Die Finalistinnen 2018: Cindy Burger (links) und Mandy Minella Foto: Dieter Meier

Mina Hodzic ist mit einer Wildcard im Hauptfeld. Foto:Dieter Meier

Eine erste Adresse im Essener Tennis Foto: Dieter Meier

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo