Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Raadt will zum dritten Mal Deutscher Meister werden


12:0 Punkte in der Gruppe Nord der Bundesliga Herren 30, dann bei der Finalrunde in München glatte Siege gegen Dachau und Titelverteidiger Espelkamp-Mittwald: Der TC Raadt ist im vergangenen Jahr überlegen Deutscher Meister geworden. Es war der zweite Titelgewinn nach dem Erfolg von 2011. Und nun nehmen die Mülheimer erneut die Deutsche Meisterschaft ins Visier.

Mit einem nur auf zwei Positionen veränderten Kader, der aber deutlich verstärkt ist: Ivaylo Traykov und Harold Jans sind nicht mehr da – beide 2018 ohne Einsatz auf den zwei letzten Plätzen des Kaders. Dafür sind die neuen Nummern 3 und 4 gekommen: Andrey Golubev, Russe mit italienischem Pass, und als Rückkehrer der Niederländer Boy Westerhof. Beide haben in diesem Jahr für den TC Großhesselohe gespielt, den Meister der Zweiten Bundesliga Süd in der Offenen Klasse. Auf den beiden Top-Positionen spielen weiterhin der Niederländer Igor Sijsling (10:2 Punkte im Vorjahr) und der Belgier Kristof Fliegen (4:0).

Die Daten der sechs Top-Spieler
Igor Sijsling, Niederlande, 31 Jahre, aktueller ATP-Platz 424, bestes Ranking 2014 ATP 37
Kristof Vliegen, Belgien, 36 Jahre, 2006 ATP-Rang 30
Andrey Golubev, Kasachstan, 31 Jahre, 2015 ATP-Rang 33
Boy Westerhof, Belgien, 33 Jahre, 2012 ATP 201, Doppel 146
Stefan Wauters, Belgien, 37 Jahre, 2006 ATP 212

Den kompletten Kader sehen Sie im untenstehenden Link.

Starker Rivale: Espelkamp – und Buschhausen beachten!

„Unser Ziel ist auch diesmal der deutsche Meistertitel“, sagt Teamchef Volker Hoppe. „Ob es klappt, bleibt abzuwarten“ Der dreimalige Deutsche Meister Ratingen hat sich zurückgezogen und setzt stattdessen auf die Regionalliga Herren 40. Hoppe: Auf dem Papier zumindest ist die Konkurrenz in der Bundesliga-Gruppe Nord stärker besetzt als im Vorjahr. Aber man weiß ja nie, wer denn wirklich aufläuft.“ Als stärksten Rivalen sieht er wieder Espelkamp-Mittwald, den Vizemeister 2018. „Und auch der Liga-Neuling Buschhausener TC aus Oberhausen, ist stark besetzt.“ Er kommt am 8. Juni beim zweiten Spieltag nach Raadt.

Die Finalrunde um die Deutsche Meisterschaft wird in diesem Jahr an nur einem Tag (27. Juli) und nur zwischen den Siegern der beiden Gruppen ausgetragen - beim Gewinner der Nord-Gruppe.

Der TC Raadt in der Bundesliga Herren 30 2019

Igor Sijsling ist wieder die Nummer 1.

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo