Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Copil (Neuss) und Skugor (Gladbach) schlagen Zverev


Es war das Duell zweier Spieler, die in der Bundesliga-Saison 2018 die Nummer 1 ihrer Teams waren, aber nicht zum Einsatz kamen, weil sie auf der ATP-Tour unterwegs zu tun hatten: Alexander Zverev vom Erstliga-Dritten Rochusclub Düsseldorf und Marius Copil vom Absteiger Blau-Weiß Neuss.

Nun standen sie sich im Halbfinale der mit 2,44 Millionen Euro dotierten Swiss Indoors Basel gegenüber. Und der Weltranglisten-Fünfte Zverev unterlag dem rumänischen Qualifikanten Copil (Foto oben: BW Neuss) mit 3:6, 7:6 (8:6), 4:6. Das Endspiel gewann dann der topgesetzte Titelverteidiger Roger Federer 7:6 (5), 6:4. Copil hat sich mit dem Erfolg in Basel gleich um 33 Plätze auf Weltranglisten-Rang 60 verbessert.

Im Doppel-Finale gab es noch eine Niederlage für Alexander Zverev: Mit seinem Bruder Mischa, ebenfalls im Rochusclub-Kader, verlor er gegen den Kroaten Franko Skugor vom Gladbacher HTC und den Briten Dominic Inglot 2:6, 5:7.

Franko Skugor Foto: GHTC

Alexander Zverev Foto: promasportfoto

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo