ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Moers unter Druck vor dem Derby in Ratingen


Ratingen hat sich heute in Hamburg mit dem zweiten Saisonsieg in der Ersten Damen-Bundesliga Luft im Bemühen um den Klassenerhalt verschafft. Für Moers jedoch wird die Luft nach der (nicht unerwarteten) 2:7-Heimniederlage gegen Spitzenreiter Regensburg mit null Punkten auf dem letzten Tabellenplatz dünn. Jetzt müsste am kommenden Freitag im Niederrhein-Derby beim M2Beauté Ratingen der erste Sieg her, soll nach 14 Jahren Erstklassigkeit der Abstieg verhindert werden.

In Hamburg begann es glatt für Ratingen. 3:0 führte der noch amtierende Deutscher Meister beim Club an der Alster. Lara Arrubarrena (Foto oben: promasportfoto.de) gewann gegen Carina Witthöft im Match-Tiebreak, Mandy Minella 6:4, 6:2 gegen Stephanie Forez, Nicola Geuer 6:2, 7:5 gegen Marie Bouzkova. Jelena Ostapenko  verlor dann das Spitzeneinzel gegen Barbora Strycova 2:6, 5:7, Sesil Karatantchevas Match-Tiebreak gegen Evgeniya Rodina stellte den alten Abstand wieder her, doch nach Tamara Korpatschs Niederlage im Match-Tiebreak  gegen Katarzyna Kawa  fehlte Ratingen noch ein Punkt zum zweiten Saisonsieg. Ostapenko/Minella und Karatantcheva/Korpatsch holten gleich zwei – 6:3, ein wichtiger Sieg.

Moers bekam seine beiden Punkte kampflos

In Moers  war vor 500 Zuschauern flott alles klar: 5:1 führte Regensburg, ohne Angie Kerber, Karolina Pliskova, Julia Görges und Johanna Larsson angetreten, nach den Einzeln. Nur Marina Melnikova kam in den Match-Tiebreak, den sie 3:10 gegen Polona Herzog verlor. Den einen Punkt im Einzel bekamen die Gastgeberinnen geschenkt,  da Petra Cetkovska gegen Laura Pous Tio an Position Eins nicht antreten konnte. Und auch den zweiten Zähler zum 2:7-Endstand gab es kampflos für den TC DD Daumann 08 Moers, da Cetkova im Doppel nach dem ersten Spiel aufgab.

DAMEN-TENNISBUNDESLIGA

Das Restprogramm:

Freitag, 3. Juni, 13 Uhr

TC Rüppurr Karlsruhe - DTV Hannover
Club an der Alster Hamburg - TEC Waldau Stuttgart
M2Beauté Ratingen - TC DD Daumann 08 Moers
Eckert Tennis Team Regensburg spielfrei

Sonntag, 5. Juni, 11 Uhr

DTV Hannover - Club an der Alster Hamburg
Eckert Tennis Team Regensburg - M2Beauté Ratingen
TC DD Daumann 08 Moers - TC Rüppurr Karlsruhe
TEC Waldau Stuttgart spielfrei

Sonntag, 10. Juli, 11 Uhr

DTV Hannover - Eckert Tennis Team Regensburg
TC Rüppurr Karlsruhe - M2Beauté Ratingen
TEC Waldau Stuttgart - TC DD Daumann 08 Moers
Club an der Alster Hamburg spielfrei

Marina Melnikova schaffte es bis in den Match-Tiebreak. Foto: moers08.de

Mandy Minella Foto: Jürgen Ziemann

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo