Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Irmgard Gerlatzka gewinnt zum elften Mal die Krefeld Open


Das Wetter zeigt sich erneut von der besten Seite, und so klappen alle Spielansetzungen der Krefeld Open ohne Verlagerungen auf andere Anlagen. Die Platzwarte und die Turnierleitung leisten vorzügliche Arbeit. Beim Spielerabend mit einem vorzüglichen Grillbuffet am Dienstag mit fast 100 Teilnehrmern und Gästen wurde erst zu später Stunde der Kreis kleiner.

Spielerin des Tages bei den Damen 60 war Gisela Wittkampf (TC Siegen). Nachdem sie am Vortag überraschend Jutta Bökmann (TC Rheinstadion Düsseldorf) im Match-Tiebreak geschlagen hatte, gelang ihr  dies nun auch gegen Ursula Hurtz (TC Lövernich) mit 6:3, 3:6,  10:8. Für die zweite Überraschung sorgte Edeltraud Horstmann (Huder TV), die mit 4:6, 6:0,  12:10 die an Nr. 2 gesetzte Sabina Robertz (Bonner THV) ausschaltete. Mit dem Endspiel Gisela Wittkampf gegen Edeltraud Horstmann hatte wohl keiner gerechnet.

Bei den Damen 65 blieb dagegen eine Überraschung aus, denn die an Nr. 1 und 2 gesetzten   Susanne Schweda (Bonner THV) und Gabriele Meier (TC RW Dinslaken gewannen deutlich ihre Halbfinalspiele gegen Edeltraud Remy (TC Angertal) und Magdalena Buric (TV 03 SG Krefeld).  Susanne Schweda (Nr. 1 der deutschen Rangliste) geht als klare Favoritin ins Endspiel. Bei den Damen 70 setzten sich die gesetzten Heidemarie Oehlsen und Rosemarie Schack (beide TC RW Barsinghausen)  im Halbfinale durch. So kommt es zu einer „kleinen“ Clubmeisterschaft im Endspiel.

Mit drei gewonnen Spielen und 6:0 Sätzen beherrschte Irmgard Gerlatzka (TC Schiefbahn) bei den Damen 75 die Konkurrenz und feierte ihren  elften Turniersieg. Der zweite Platz ging an Christa Fischer (Lintorfer TC).

Bei den Herren 65 treffen die gesetzten Dan Nemes und Hans-Albert Müller (beide TG Gahmen) sowie Joachim Meier (DSD Düsseldorf) und Hans Gähr (Marienburger SC) am Mittwoch im Halbfinale aufeinander. Weiter auf Erfolgskurs sind die an Eins bis Vier gesetzten Spieler (Evenkamp, Kather, Boos und Siwitza) bei den Herren 70, die alle das Viertelfinale erreichten. Lediglich Klaus-Peter Kather (TC Hopfen am See) .gewann erst im Matc-Tiebreak gegen Ernst-Jochen Otto (DSD Düsseldorf).

Spieler des Tages bei den Herren 75 war Eckard Kärcher (TSC Mainz), der überraschend den an Nr. 1 gesetzten Hass-Joachim Singhoff (TC Stadtwald Hilden) mit 2:6, 7:5, 10:8 schlug. Vorjahressieger Heinz Kleinemas (DSD Düsseldorf) verlor  gegen Harald Koglin (TV Espelkamp Mittwald)   6:7, 2:6. Nichts anbrennen lässt Heinz Wagner (TC Siersheim), der 6:1, 6:2, gegen Wolfgang Wenzel (DSD Düsseldorf) gewann. Ganz eng war auch die Partie Maximilian Roeder (TC Weiden) gegen Rudolf Perplies (TV Espelkamp Mittwald). Perplies gewann mit 6:2, 2:6, 10:3.

Bei den Herren 80  hatte Horst Kamper (Crefelder TC), der überraschend  im Viertelfinale stand,  gegen den an Nr. 1 gesetzten Hans Müller (PSC Pulheim) keine Chance (3:6, 2:6). Das Endspiel Müller (DTB Nr. 3) gegen Rüdiger Schöning (DTB 5, Kölner HTC BW) verspricht eine spannende Partie.

Bei den Herren 85 setzte sich Professor Hermann Thesing (DSD Düsseldorf)  in bester Spiellaune  gegen Gerhard Walkerling (TKG Goslar, Nr. 5 der Deutschen Rangliste) mit 6:2, 6:2 durch. Kurt Butz (BR Uerdingen) freute sich über seinen dritten Platz bei seiner 26. Turnierteilnahme. Bei der Siegerehrung wünschten sich beide mehr Turniere wie die Krefeld-Open, wo die Altersklasse 80 und 85 angeboten wird. Bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Neuenahr haben 16 Teilnehmer gemeldet!

Erfreulich ist die gute Resonanz und Besetzung der Nebenrunden. So finden Spiele bei den Herren 75, 70 und 65 und bei den Damen 70 und 60 statt. Die ersten Endspiele sind am Mittwoch.

Felder, Ergebnisse und mehr HIER

Siegerehrung Herren 85 mit Prof. Hermann Thesing (DSD Düsseldorf, rechts) Gerhard Walkerling (TKG Goslar, links) und Kurt Butz (BR Uerdingen, Mitte). Fotos: Werner Curth

Siegerehrung Damen 75 (von links) Christa Fischer, Irmgard Gerlatzka und: Ursula Blecking

Turnierdirektor Horst Giesen mit Jutta Bökmann (TC Rheinstadion Düsseldorf) und Dieter Firmenich (Turnierleitung, rechts)

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo