Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Verbands-News Listenansicht


TVN holt sich „digitale“ Verstärkung aus der Bundesliga


Der Tennis-Verband Niederrhein hat ab sofort eine neue Leiterin der Abteilung digitale Medien und Presse. Sarah Gronert, Bundesligaspielerin und bekannteste deutsche Tennis-Influencerin, wird den neu geschaffenen Posten im Verband übernehmen.

Mit Gronert (Foto oben) möchte der TVN vor allem im Bereich „Social Media“ und in der Öffentlichkeitsarbeit große Fortschritte machen, um den weißen Sport am Niederrhein noch attraktiver und für eine breitere Öffentlichkeit wirksam werden zu lassen.

Die Spielerin des TC Bredeney führt bereits seit einigen Jahren äußerst erfolgreich einen eigenen Instagram- Account und ist dabei mit über 52.000 Abonnenten im deutschsprachigen Tennisraum neben den bekannten Topspielerinnen führend. „Die Arbeit für den Tennis-Verband ist natürlich in vielen Aspekten anders als mein Onlineauftritt als Spielerin und Privatperson“, weiß Gronert um die zu erwartende Herausforderung, „aber es gibt funktionierende Machanismen, und ich habe jetzt viel Erfahrung darin, wie man den verschiedensten Tennisfans und-spielern den Sport kurzweilig und unterhaltsam präsentiert“, fügt Sie hinzu.

Alle Onlineauftritte des TVN werden verantwortlich in der Hand der 33-Jährigen liegen, die nach eigener Aussage „vor einer sehr herausfordernden Aufgabe“ steht, welche ihr aber „viel Vorfreude und eine ganz neue berufliche Ausrichtung für die Zukunft“ bietet.

Bisher hat Gronert vor allem als sehr erfolgreiche Einzelspielerin (aktuell steht sie auf Platz 21 der deutschen Damen-Rangliste) und eben auch im Netz auf sich aufmerksam gemacht. Nun arbeitet sie zusätzlich noch mit dem Team des Verbandes an den einzelnen Social Media-Plattformen und diversen Projekten und Presseartikeln.

Kompakt zusammengefasste Bilder und Informationen präsentieren

Wichtig für den TVN sind dabei vor allem die verschiedenen Facetten, mit denen Gronert die besten Voraussetzungen für den Job mitbringt. „Meine vielen eigenen Eindrücke und Empfindungen als Spielerin möchte ich nutzen, um den vielen anderen Spielerinnen und Spielern im Verband zukünftig eine tolle Plattform und natürlich auch Unterhaltung rund um unseren Sport zu bieten“, definiert Gronert ihre Zielsetzung und führt weiter aus: „Es soll eine Win-Win Situation entstehen. Den Tennisspielern und -fans möchten wir kompakt zusammengefasste Bilder und Informationen präsentieren können, und der TVN profitiert im Idealfall von einer größeren Tennisbegeisterung in der eigenen Region und einer schnelleren und direkteren Informationsweitergabe.“

Beim TVN freut man sich ebenfalls bereits auf die Zusammenarbeit und ist dafür gerüstet, mit der Verstärkung im eigenen Team nun neue Schritte in eine digitale (Tennis-)Welt zu gehen. In der Geschäftsstelle in Essen wird man Sarah Gronert neuerdings auch hinter den Schreibtischen der ersten Etage antreffen und hoffentlich unverändert regelmäßig auf den Trainingscourts, vielleicht auch in der einen oder anderen Mittagspause.

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo