Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Verbands-News Listenansicht


Corona-Virus und seine Auswirkungen auf die Turniere


Die Corona-Krise hat den Sport fest im Griff. Die Olympischen Spiele sind um ein Jahr auf 2021 verschoben, der Fußball macht Zwangspause, von den Bundesliga-Profis bis zu Jugendklassen und Amateuren. Auch Tennis fällt erst einmal aus. Foto: Iris Ellies

Die gesamte Turnierlandschaft im Deutschen Tennis-Bund (international, national sowie alle Ranglisten- und LK-Turniere) ist zunächst bis zum 7. Juni abgesagt. Wimbledon, das prestigeträchtigste Tennis-Turnier der Welt, ist erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg gestrichen.

Und Corona sorgt auch am Niederrhein für Ausfälle und Termin-Verschiebungen. Doch es gibt ein bisschen Hoffnung, dank eines Briefs, den TV-Präsident Dietloff von Arnim am Wochenende  geschrieben hat - siehe den Bericht „TVN wendet sich an Landesregierung und Landessportbund“ auf dieser Seite unter der Rubrik „VER-BAND NEWS“.

Zunächst aber gelten die von der Politik sowie den nationalen und internationalen Tennis-Gremien beschlossenen Einschränkungen. Der aktuelle Stand am Niederrhein und die Bemühungen um Alternativen:

Die für den 7.bis 14. Juni geplanten Verbandsmeisterschaften 2020 mussten komplett gestrichen werden.  Die Ersten Offenen TVN-Rollstuhltennis-Meisterschaften  bei ETUF Essen (4. und  5. April) wurden abgesagt, das RTC-Sponsoring Turnier in Ratingen (30. März bis 7. April) ist ausgefallen. „Wir versuchen natürlich, das Turnier  nachzuholen“, sagt Daniel  Meier von Grün-Weiß Ratingen. TVN-Vizepräsidentin Sabine Schmitz will wegen eines  neuen Termins für die  Rollstuhltennis-Meisterschaften mit Niklas Höfken reden, Referent für Inklusion und Parasport im Deutschen Tennis Bund. „Wir warten aber erst einmal ab, was nach Ostern von der Regierung beschlossen wird“, sagt Sabine Schmitz.

Auch der Badwerk Cup (Senioren, ITF-Grade 2) in Mönchengladbach kann nicht wie geplant ausgetragen werden. Er war nach der 14. Auflage im vergangenen Jahr vom bisherigen Termin Anfang Juli auf den 19. bis 26. April 2020 verlegt worden, um der am Schluss-Wochenende zeitgleichen Herren-Bundesliga beim Gladbacher HTC aus dem Weg zu gehen. Nun sucht Veranstalter Torsten Jüchter nach einem neuen Termin. Seine aktuelle Idee ist eine Kooperation über die Grenze in die Niederlande nach Venlo, wo er  für September bei der ITF die International Seniors Open angemeldet hat.

Auch für das vom 13. bis 19. April vorgesehene und abgesagte ITF-Future-Turnier der Herren, ITF-Kirschbaum International, in Meerbusch wird nach einem neuen Termin gesucht. „Wahrscheinlich im September“, sagt Veranstalter Marc Raffel.

Gestrichen ist zunächst auch das German Seniors Open bei ETUF Essen. Das Turnier mit der ITF-Kategorie Grade A war für den 29. Juni bis 5. Juli geplant.

Abgesagt hat die TG Rot-Weiß Mönchengladbach das Jugend-Turnier NRW Junior Open (ITF-Grade 3, 13. bis 18. Juli):  Das Risiko, bei einer Sperre auf 100 gebuchten Hotelbetten „sitzen zu bleiben“ war dem Verein zu groß.

Nicht unter die Regeln der ITF fällt das 28. Krefeld Open für Seniorinnen und Senioren aus der DTB Senior-Cup Master-Serie, KAT S1,  beim Crefelder TC (12. bis 19.  Juli).

Badwerk Cup:Torsten Juechter und John Vivermans Foto: JSL

Daniel Meier Foto: RTC

Sabine Schmitz Foto: Klaus Molt

TVN-Sportwart Uli Nacken Foto: Dieter Meier

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo