Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Verbands-News Listenansicht


Der Tennis-Verband Niederrhein ist gut aufgestellt


Eine gesunde Entwicklung der Finanzen, stabile Beiträge, eine kleine Trendwende bei den Mitgliederzahlen und viele sportliche Erfolge: Der Tennis-Verband Niederrhein hatte erfreuliche Nachrichten für seine Vereine bei der Mitgliederversammlung an diesem Samstag im Essener Hotel Bredeney. So wurden der Vorstand mit Präsident Dietloff von Arnim überzeugend entlastet, der Etat 2019 beschlossen, die Tagesordnung in gut eineinhalb Stunden abgewickelt.

Erstmals seit vielen Jahren musste nicht über sinkende Mitgliederzahlen berichtet werden. Es gab vielmehr eine kleine Steigerung, „und dies ist aus unserer Sicht ein tolles Signal“, sagt von Arnim. Im Vergleich zum Vorjahr (Januar 2017 zu 2018) hat der TVN 160 Mitglieder mehr - ein Zuwachs von 0,17 Prozent. Bei den Jugendlichen (0,59 Prozent) fällt er höher aus als bei den Erwachsenen (0,03). „Unser Ziel muss weiter sein, für alle Altersklassen attraktive Angebote in den Vereinen zu schaffen – egal, ob jemand von klein auf den Schläger schwingt oder erst im Erwachsenenalter unsere attraktive Sportart ausprobieren möchte“, machte der Präsident deutlich.

Auch finanziell ist der Verband so gut aufgestellt, wie sich das alle wünschen. Der TVN schnitt 2018 entgegen der Planung mit einem Plus ab. Schatzmeister Wilfried Weckes machte dies deutlich (siehe unten). Von Arnim: „Ich gehe davon aus, dass wir auch in den kommenden Jahren ohne Beitragserhöhung auskommen sollten. Voraussetzung ist, dass die ebenso erfolgreiche Arbeit im Deutschen Tennis Bund fortgesetzt wird - und das meine ich nicht nur für den finanziellen Bereich.“

Schwarze Zahlen beim Tennis-Zentrum Essen

Das TVN Tennis-Zentrum Essen (TZE) schrieb im dritten Jahr in Folge schwarze Zahlen, obwohl die Herrendusche aufwendig saniert wurde. Die hohe Einspeisevergütung der Solaranlage, auch dank des tollen Sommers, sorgte dafür, dass ein sehr positives Ergebnis erzielt wurde. Im vergangenen Jahr wurden zudem die Padelplätze abgelöst. Sie gehören nun zu 100 Prozent dem TZE, der jetzt auch die Mieteinnahmen aus den Plätzen bekommt. In diesem Jahr geht die nächste Investition in die Damendusche. Der Sanierungsplan wird zu 100 Prozent eingehalten, alle Darlehen werden planmäßig getilgt.

Der TVN und das TZE sind viel besser aufgestellt als noch vor vier Jahren

Fazit des Präsidenten: „Unsere festgelegten Maßnahmen im Finanziellen greifen. Der TVN und das TZE  sind viel besser aufgestellt als noch vor vier Jahren, als ich das Amt übernahm. Deshalb schlagen wir als Vorstand vor, den Mitgliedsbeitrag auch für das kommende Jahr weiter konstant zu halten – und ich bin heute der festen Meinung, dass auch in den kommenden Jahren keine Erhöhung notwendig sein wird. Ein  großes Dankeschön geht an alle, die daran mitgewirkt haben.“

Der Bericht von Schatzmeister Wilfried Weckes: „Seit der ordentlichen und außerordentlichen Mitgliederversammlung im Jahr 2015 haben wir mit den regelmäßigen Quartalsberichten die notwendige finanzielle Transparenz für die Vereine im Tennis-Verband Niederrhein e.V. (TVN) geschaffen. Gleichzeitig – und viel wichtiger – haben wir die finanzielle Lage des TVN stabilisiert und der Tochtergesellschaft, TVN Tennis-Zentrum Essen GmbH & Co. KG (TZE KG) deutlich verbessert.

Im TVN haben wir im Jahr 2018 ein positives Ergebnis von 31.000 Euro erzielt. Dadurch konnten die Rücklagen in Form von kurzfristigen Vermögenswerten im Jahr 2018 auf 630.000 Euro gesteigert werden. Erfreulich ist in diesem Zusammenhang, dass die Mitgliederzahlen 2018 nahezu stabil geblieben sind. Es bleibt also eine besondere Aufgabe für die Zukunft, weiter an der Stabilisierung der Mitgliederzahlen zu arbeiten und die Vereine seitens des TVN hierbei bestmöglich zu unterstützen. Der für das Jahr 2019 ausgewiesene Haushaltsplan geht weiterhin von stabilen Mitgliederzahlen aus. Alle bis dato erkennbaren Einflüsse wurden berücksichtigt, so dass auch für 2019 mit einem positiven Ergebnis zu rechnen ist.

Die TZE KG schreibt weiterhin schwarze Zahlen! Auch im Jahr 2018 konnte erneut ein Überschuss von nahezu 6000 Euro erzielt und die Liquidität auf einem positiven Niveau (57.000 Euro) gehalten werden, trotz erheblicher Investitionen in die Infrastruktur des TZE und Wegfall der neutralen Erträge aus dem Vorjahr. Der im Jahr 2015 entwickelte Sanierungsplan wird somit durch nachhaltige Ergebnisverbesserungen und eine Erhöhung der laufenden Liquidität weiterhin erfolgreich umgesetzt. Die Darlehensverbindlichkeiten aus dem Erwerb der Halle als auch das in 2015 vom TVN gewährte Darlehen werden planmäßig getilgt.“

Auf Vorschlag der Kassenprüfer Peter Vogel und Michael Geh war die Entlastung dann eine klare Sache. Wahlen standen nicht auf dem Programm.

Ehrungen: Der TVN hat im Lauf der letzten Monate verdiente Ehrenamtler ausgezeichnet. Goldene Ehrennadeln gab es für Dietmar Hirschel (TC Sportpark Moers Asberg), Aribert Lieske (TC Düsseldorf 13) und Karl-Heinz Teßmann (HTC BW Krefeld). Silber erhielt Hans-Jürgen Seppelt (Unterbarmer TC).

Bild oben: Geschlossener Auftritt des Vorstandes bei der Mitgliederversammlung: Obere Reihe von links Vizepräsidentin Sabine Schmitz, Seniorenreferent Jürgen Müller, Präsident Dietloff von Arnim, Udo Dabringhausen (Vorsitzender Bezirk 4), Roland Berger (Bezirk 5), Lutz Benninghoff (Bezirk 2), Jugendwart Rainer Babik); unten Thomas Nickel (Bezirk 1), Breitensportwart Michael Gielen, Sportwart Ulrich Nacken, Schatzmeister Wilfried Weckes und Beisitzer Dr. Helmut Lütcke.

Präsident Dietloff von Arnim

Schatzmeister Wilfried Weckes

Trainerin des Jahres 2018 im TVN ist Karina Heck. Die Meerbuscherin betreut fünf Vereine. Die ausgebildete B-Trainerin kümmert sich nicht nur um den Leistungs-, sondern auch sehr intensiv um den Breitensport. Peter Schuster, Präsident des Verbandes Deutscher Tennislehrer, und TVN-Sportwart Uli Nacken (rechts) gratulierten. Alle Fotos: Klaus Molt

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo