Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Jugend-News Listenansicht


NRW-Meisterschaft: Dreimal Gold und viermal Silber


Es war die letzte Eintragung des Finaltages. Fast drei Stunden kämpften die Bocholterin Charlotta Buß von Blau-Weiß Krefeld und Paula Rumpf am Montagabend um den Titel der U16-Juniorinnen bei den NRW-Jugendmeisterschaften in Köln. Am Ende gewann Charlotta mit 6:4, 4:6 und 6:2.

Beide  hatten bereits im vergangenen Jahr gewonnen, Charlotta da noch in der U14-Klasse, Paula Rumpf aus dem westfälischen Ickern schon bei den 16erinnen. Charlottta Buß holte nun bei den Meisterschaften 2019 der NRW-Verbände Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen auf der Anlage des KKHT Schwarz-Weiss den dritten Titel an den Niederrhein, nachdem zuvor schon Moritz Buß von Blau-Weiß Krefeld und Christina Sachenko vom Club Raffelberg gewonnen hatten. Dazu gibt es vier Vizemeister vom TVN: Mara Sophie Burger, Noa Götting, die Geschwister Fenna und Win Steveker, sowie drei Halbfinalisten.

„Ich bin sehr zufrieden, wie sich unsere Jugendlichen präsentiert haben“, sagt TVN-Cheftrainer Björn Jacob. Das Bild oben zeigt die Niederrheiner mit Jugendwart Rainer Babik und Björn Jacob in Köln. Foto: TVM

Junioren, U16: Win Steveker von Blau-Weiß Wuppertal wurde Vizemeister nach einem 4:6, 6:7 im Finale gegen den Kölner Daniel Milardovic. 2018 hatte Finn Bischof (Jahn Hiesfeld) hier den Titel geholt. Nach seinem Sieg in der vorigen Woche bei den Niederrhein-Meisterschaften war er in Köln nicht am Start.

U14: Buß heißt auch hier der Sieger: Moritz Buß, von Blau-Weiß Krefeld, frisch gebackener Niederrheinmeister. Doch er ist mit Charlotta Buß nicht verwandt. Er gewann das Endspiel glatt mit 6:1, 6:0 gegen Dennis André Dutiné aus dem westfälischen Milstenau.

U12: Mats Pottbecker von der Krefelder TG schaffte es bis ins Halbfinale, wie schon im vergangenen Jahr in der U11.

U16:  Die NRW-Meisterin heißt, siehe oben, Charlotta Buß.

U14: Mara-Sophie Burger vom TC Bredeney unterlag im Finale gegen die Bielefelderin Jasmina Abdou mit 1:6, 5:7.

U12: Drei Mädchen vom Niederrhein standen unter den letzten Vier. Noa Götting vom TC Strümp, Siegerin bei den TVN-Meisterschaften, gewann im Halbfinale gegen die Düsseldorferin Leni Eichner (6:0, 2:1 Aufgabe). Im Spiel um den Titel unterlag Noa Götting dann gegen Karla Bartel aus Brauweiler 3:6, 2:6, die zuvor 6:3, 7:5 gegen Lucia Bormann (Kaiserswerth) gewonnen hatte.

U11: Hier gab es ein reines Niederrhein-Finale. TVN-Meisterin Christina Sachenko (Club Raffelberg) setzte sich mit 7:6, 6:4 gegen Fenna Steveker (Bayer Wuppertal) durch.

DIE FELDER

Im kommenden Jahr ist der Tennis-Verband Niederrhein Ausrichter der NRW-Meisterschaften.

Charlotta Buß und Paula Rumpf Foto: TVM

Christina Sachenko und Fenna Steveker Foto: TVM

Noa Götting und Karla Bartel Foto: TVM

Moritz Buß und Dennis André Dutiné Foto: TVM

Jasmina Abdou und Mara-Sophie Burger Foto: TVM

Die Siegerehrung Foto: Björn Jacob

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo