Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Jugend-News Listenansicht


Sechsmal Match-Tiebreak in acht Endspielen: Jugend forsch


Fünf Tage Kompakt-Programm sind abgewickelt, mit einem dramatischen Finale. In acht Konkurrenzen ging es für die Niederrhein-Jugend im TVN Tennis-Zentrum Essen um Titel und Platzierungen bei den Verbandsmeisterschaften. „Auf einem beachtlich hohen Niveau, mit vielen engen Matches. Da sind wir in der Spitze sehr breit aufgestellt“, zog Verbands-Jugendwart Rainer Babik heute Abend ein sehr zufriedenes Fazit.

Sechs der acht Endspiele wurden erst im Match-Tiebreak entschieden – die Jugend machte es zum Abschluss noch einmal hoch spannend. Ein dickes Lob gab es von Babik für die Organisation von Jill Lindhorst und Björn Jacob: „Da hat alles gepasst!“ Anerkennung zollte er auch dem Auftritt der jungen Spieler: „Sie haben sich bei allem Ehrgeiz stets sportlich fair verhalten.“

Einige nutzten die Chance, sich in den Vordergrund zu spielen

Wer in diesen Tagen als Zuschauer an die Essener Hafenstraße gekommen ist, hat es nicht bereut. Auch für Insider gab es eine Erkenntnis, die Björn Jacob als TVN-Cheftrainer hervorhob: „Es ist interessant, dass sich von der ersten Runde bis zu den Endspielen einige Jungen und Mädchen in den Vordergrund gespielt haben, die noch nicht so weit oben in den Jugend-Ranglisten stehen. So gab es viele intensive, spannende Matches.“

Matias Lofink holt sich als Ungesetzter den Titel

Zum Beispiel mit Matias Lofink: Der Junge vom TC Kaiserswerth schaffte es in der AK 14 als Ungesetzter ins Finale – und gewann dann auch noch dieses, im Match-Tiebreak. Oder Jerome Lehmann. Der Moerser warf in der Alterklasse ab 16 Jahren in der ersten Runde den topgesetzten Alen Moritz Hodzic (TC Bredeney) im Match-Tiebreak aus dem Rennen, spielte sich bis ins Finale und fand erst dort heute seinen Meister im Düsseldorfer Sven Thiergard – der vergangene Woche in Belgien seinen ersten Turniersieg der Tennis Europe Junior Series geholt hat.

Auch die ungesetzte Bocholterin Talia Kolks schaffte es, bei den U11-Mädchen, bis ins Endspiel. Ungesetzt bis ins Halbfinale kamen Jan Thissen (TC Kaiserswerth, U11), Konstantin Pols (Korschenbroicher TC, U12), Anna Katharina Winck (TC Rheinstadion, U14) und Ana Sovilj (NBV Velbert, U16).

Die Ergebnisse der Endspiele

Junioren, U11: Joshua Amani Mbasha (Post- SV Düsseldorf) – Nils Miedek (Solinger TC) 6:3, 3:6, 10:6

U12: Tom Südmeyer (Kaiserswerth) –  Moritz Buß (Blau-Weiß Krefeld) 3:6, 6:3, 10:8

U14: Matias Lofink (TC Kaiserswerth) – Win Steveker (Bayer Wuppertal) 7:5, 6:7, 10:7

U16: Sven Thiergard (Rochusclub) –  Jerome Lehmann (TC Moers 08)  6:4, 6:4

Juniorinnen, U11: Karlotta Seidelmann (ETUF Essen) - Talia Kolks (TuB Bocholt) 3:6, 6:7, 10:7

U12: Carolin Raschdorf (ETUF) – Sophie Schneider (Kaiserswerth) 6:3, 6:1

U14: Jule Schulte (ETUF Essen) -  Isabel van Lent (Odenkirchener TC) 6:4, 4:6, 13:11

U16: Isabell Heupgen (GW Langenfeld) Leonie Schuknecht (BW Bottrop) 6:4, 2:6, 10:2  

Zu den Feldern

Ganz groß: Matias Lofink mit Win Steveker Alle Fotos: Dieter Meier

Sven Thiergard und Jerome Lehmann

Karlotta Seidelmann und Talia Kolks

Leonie Schuknecht und Isabell Heupgen

Carolin Raschdorf und Sophie Schneider

Joshua Amani Mbasha und Nils Miedek

Isabel van Lent und Jule Schulte

Tom Südmeyer und Moritz Buß

Die Niederrheinmeister

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo