Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Sport-News Listenansicht


Dirk Hordorff: „TV-Situation muss sich ändern“


Am Wochenende gewann das deutsche Davis-Cup-Team gegen Australien die erste Runde. Doch den Erfolg der Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann gab es in Deutschland nicht live im Fernsehen zu verfolgen. Zu den Hintergründen ein Statement des DTB-Vizepräsidenten Dirk Hordorff.

„Die Übertragungsrechte von Davis Cup und Fed Cup werden durch die ITF, den Weltverband, verhandelt. 2015 hat die ITF die weltweiten Übertragungsrechte an das katarische Unternehmen beIN Sports verkauft, dieses wiederum das Rechtepaket für den deutschsprachigen Markt an die Agentur Perform und weiter an den Online-Streamingdienst DAZN.

Die Tatsache, dass es vom Davis Cup und Fed Cup keine gesicherten Livebilder im Fernsehen gibt, liegt nicht am Deutschen Tennis Bund. Der Verband hat keinen Einfluss auf die Rechtevergabe der ITF – und wird auch künftig keine Einflussmöglichkeit auf diese Entscheidungen haben.
Der DTB erzielt auch keine finanziellen Vorteile durch die erfolgte Rechtevergabe der ITF. Ausschließlich der Weltverband erhält die Gelder für die Vergabe der Fernsehrechte. Die aktuelle Situation soll und muss sich in Zukunft ändern, damit die Fans Davis Cup und Fed Cup wieder im frei empfangbaren Fernsehen verfolgen können.“

Kritik auch von Boris Becker

Auch Boris Becker hatte sich am Rande der Davis Cup-Partie in Brisbane zu fehlenden Live-Übertragungen im Fernsehen geäußert. „Ich spüre eine positive Bewegung, aber die braucht natürlich auch Futter. Dass wir ein Match wie Kyrgios gegen Zverev nicht auf den großen Sendestationen im Fernsehen schauen können, ist schade. Wir hoffen, dass wir das zum Viertelfinale vielleicht ändern können“, sagte der Head of Men’s Tennis.

Fotos: Jürgen Hasenkopf, Paul Zimmer

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo